Zwillinge zu begkommen, ist das größte Glück. Kinder im Doppelpack. Zwei kleine Babys, die uns Eltern um den Verstand anlächeln und immer einen Platz in unserem Herzen haben. Kürzlich fragte ich, was für meine Leser die größte Herausforderung mit Zwillingen ist.

Die Antworten sind unsortiert und Mehrfachnennungen vorhanden:

Doof ist es, wenn man ständig verglichen wird in der Schule z. B.

Gerade für eineiige Zwillinge kann das in den Schuljahren nicht nur Freude, sondern auch Belastung sein. Ob es dann immer gut ist, beide in eine Klasse einzuschulen, hatte ich schon das eine oder andere Mal versucht zu schildern. In der Grundschule war es bei uns so, dass wir uns für das Ganztageskonzept interessierten und es nur eine Ganztagesklasse gab. Daher kamen beide in dieselbe. Vom Klassenverband her überzeugte es. Die ewigen Vergleiche waren aber gerade in der 3. und 4. Klasse oft schwerer zu verdauen. Dabei hinkt ja jeder Vergleich.

Beiden gerecht zu werden. Sich dabei nicht selbst zu verlieren . Seinen Partner nicht zu verlieren.

Das ist mit die größte Herausforderung als Zwillingseltern. Zwillinge halten uns auf Trab. Für (werdende) Zwillingsväter hatte ich hier einmal 5 Tipps aufgeschrieben. Grundsätzlich sollte hier doch gelten: ihr seid ein Team und ihr wuppt das am besten gemeinsam, sofern irgendwie möglich. Sonst geht einer von beiden ganz schnell auf dem Zahnfleisch.

Alles ohne Partner und familiären Background inkl. noch einem Kind zu überstehen”

Hiervor ziehe ich ehrfürchtig den Hut. Denn oben schrieb ich gerade, dass es als Team leichter geht. Nicht immer klappt es und lässt es die Situation zu. Hier hoffe ich auf Freunde und Bekannte, die einmal mehr ihre Hilfe fürs Alltägliche anbieten können oder die Kinder, wenn sie etwas größer sind für ein paar Stunden nehmen, damit die eigene Auszeit möglich ist.

“… das Erste Jahr, vor allem was das Schlafen/die Nächte betrifft …”

Oh ja, das Schlafdefizit. Der Kaffeekonsum ist bei uns seit damals drastisch angestiegen. Im Wechsel die Nächte übernehmen, wann immer es möglich ist, ein Nickerchen machen, sich Hilfe von außen holen, vorkochen lassen und so einiges mehr, haben das erste Jahr etwas leichter gemacht. Irgendwann können wir Zwillingseltern wieder durchschlafen. Zwillingsmama Jessica hatte in ihrem Interview bei mir auf dem Blog auch gesagt, dass Schlaf völlig überbewertet wird 😉 – es kommen wieder andere Zeiten. Wirklich.

“Allein mit den Beiden ins Schwimmbad gehn”

Ja, Schwimmbäder mit kleinen Zwillingen sind eine wahre Herausforderung. Sind sie so richtig mobil, laufen sie nicht unbedingt beide in ein und dieselbe Richtung. Hier legen wir Zwillingseltern uns den “Zwillingsblick” zu: das Abwägen, in welche Richtung die größere Gefahr droht. Wir laufen in Schlangenlinien hinter dem Nachwuchs her und sind dann froh, wenn wir für kurzen Moment alle gemeinsam auf der Decke sitzen oder im Wasser sind. Hinzukommen ist manches Mal schon schwierig genug. Och im Öffentlichen Nahverkehr ist manches für Zwillingskinderwagen nicht geeignet.

“Einkaufen – Einkaufen und Arzttermine”

Mit Zwillingen alleine einzukaufen, ist eine Herausforderung. Irgendwie hast du es hinbekommen, Zwillinge ins Auto zu bekommen, ohne ins Schwitzen zu geraten. Und dann? Du kommst beim Großparkplatz des Supermarktes an, der Familienparkplatz ist von einem querparkenden SUV verstellt und der einzige Einkaufswagen mit doppelter Babyschale ist weg, wenn es denn überhaupt einen gibt. Wenn es ganz schlecht läuft, sind nur noch Einkaufswagen ohne jegliche Babyschale vorhanden. Mit beiden Maxi Cosi ist nun der Wagen vollgestellt – wo soll denn dann der Einkauf noch hin.

Das nächste Mal dann doch mit dem Zwillingskinderwagen einaufen? Da passt immerhin etwas an Einkauf hinein. Aber dann bleibst du stecken. Dann ist guter Rat teuer und dir blöde Sprüche von anderen Zeitgenossen sicher. Cool bleiben und durchschnaufen. Ein wenig zum Einkaufen mit Zwilingen findest du auch bei mir.

Arzttermine mit Zwillingen sind eine ganz andere Hausnummer. Wenn beide angeschlagen sind, wollen sie beide zeitgleich deine Aufmerksamkeit. Zwei Maxi Cosi baust du vor deinem Stuhl im Wartezimmer auf, weil es mit der Zwillingskarre in der engen Praxis ohnehin nichts geworden wäre. Beide wollen auf deinen Arm. Du hast nur zwei . Klasse. Der Termin verschiebt sich immer weiter nach hinten, du hättest jetzt gerne acht Arme und Zeit für dich. Ganz allein. Zum Durchlockern. Verständlich.

“Sie als eigenständige Person zu sehn und zu behandeln und nicht als Doppeltes Lottchen

Als Zwillingseltern kennst du das Buch von Erich Kästner (** Amazon). Es ist schon schwer auszuhalten, wenn in Kindergarten, Schule etc. beide Kinder immer als eine Einheit gesehen werden. Natürlich ist es praktisch, beide Zwillinge zusammen zum Geburtstag einzuladen. Gerade in den jungen Jahren. Sonst gibt es nur Streiterei. Wir Eltern selbst tappen ab und an aber auch in die Vergleichsfalle. A kann das besser als B. B ist hier schneller. A fällt XY leichter. Durchschnaufen. Sich immer wieder bewußt werden, dass beide eigenständige Menschen sind. Es klappt, auch wenn es Arbeit bedeutet.

 

Du kannst sehen, dass für viele frischgebackene Eltern die Partnerschaft an sehr hoher Stele steht. Sich selbst nicht verlieren, den Partner halten und das gemeinsame “Chaos” leben. Wie ist es bei euch? Klappt es?

Hast du noch einen Punkt, der hier in der Aufzählung fehlt? Dann ab damit in die Kommentarbox unter diesen Beitrag.

Zum Abschluss habe ich hier 31 gute Gründe aufgeschrieben, woran du erkennst, dass du Zwillinge hast.

 

Lust auf mehr davon? Dann kannst du hier meinen kostenlosen Newsletter abonnieren

Für den Versand nutze ich den Dienst MailChimp. Es wurde ein Data-Processing-Agreement mit Mailchimp abgeschlossen. Mehr dazu in den Datenschutzhinweisen.

 

Foto (c) FreeWorld / pixabay

Wie ist deine Meinung dazu...

Hier deinen Kommentar hinterlassen
Please enter your name here