Maracuja Smoothie mit Ingwer

4
Gesunder Smoothie mit Ingwer
Gesunder Smoothie mit Ingwer
Leckerer Smoothie mit Ingwer
Leckerer Smoothie mit Ingwer

Und warum er mir mit Mango besser schmeckt

In der letzten Woche hatte ich hier einen gefährlich grün aussehenden Smoothie vorgestellt. Und in der jetzt kleinen Tradition, Smoothies nicht nur am Wochenende zu machen, gibt es heute ein neues Rezept für dich. Als kleine Inspiration fürs Wochenende oder auch jetzt. Denn das Wetter draußen ist echt nicht gerade schön bei uns. Das Wochenende war noch sonnig und nahezu frühlingshaft zu nennen, aber heute begann es mit Regen und nasskalten Temperaturen, die einem nur so unter die Kleidung kriechen. Unsere Zwillinge spielen jetzt auch lieber drin, anstatt an die Luft zu gehen. Verübeln kann man es ihnen nicht. Und dieses Temperatur-Hin-und-Her nervt. Nicht, dass man bald wieder erkältet ist. Dagegen hilft Ingwer.

Ingwer ist seit vielen Jahrhunderten als Heilpflanze bekannt. Es hilft gegen Übelkeit und Erbrechen, bei Entzündungen und viele nehmen es in der Erkältungszeit. Gerne als Tee. Aber warum nicht einmal einen Smoothie zum Frühstück damit zubereiten. Ja, Ingwer kann recht scharf werden, daher nicht zu viel davon nehmen. Aber der Honig im Smoothie gleicht es auch wieder aus. Die Kinder haben es gemocht. Das soll schon was heißen, bei scharfen Dingen. Also, ruhig ausprobieren, bis du das richtige Rezept für den Smoothie für deine Familie gefunden hast.

Smoothie mit Ingwer, Banane, Apfel und Zitrone
Smoothie mit Ingwer, Banane, Apfel und Zitrone

Was brauchst du für den Ingwer Smoothie zum Frühstück (1 Portion)

  • 1/4 l Maracujasaft
  • 1 Zitrone
  • 1 Banane
  • 1/2 Apfel
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Ingwer – frisch gerieben
  • Mixer deines Vertrauens

Funktioniert auch mit Mango

Wer den Smoothie nicht ganz so säuerlich möchte, kann statt Maracujasaft auch Mangosaft nehmen. Ich hatte mich ehrlich gesagt das erste Mal vertan und Mangosaft hineingetan, da die Packungen ähnlich aussehen. Das hat mir sogar etwas besser gefallen. Pssst. Nicht verraten.

Wie mache ich den Ingwersmoothie

Wie beim grünen Frühstückssmoothie gilt auch hier: nimm einen Mixer deines Vertrauens. Nun presst du die Zitrone aus. Apfel waschen, halbieren und kleinschneiden. Die eine Hälfte auffuttern, denn du brauchst für eine Portion nur einen halben Apfel. Nun die kleingeschnittene Banane hinzugeben. Maracujasaft (oder Mangosaft 😉 ) hinzu. Honig und frisch geriebenen Ingwer nicht vergessen und alles im Mixer schön fein pürieren.

Wenn du genauso kleine rote Punkte haben möchtest, wie in den Bildern, nimm einen roten Apfel. Guten Durst!

Die Angaben beziehen sich auf ein richtig gutes Glas >= 0,2l – also hier je nach Bedarf dann anpassen und erweitern. Welches ist dein Lieblingssmoothie? Verrate es mir bitte unter dem Artikel in der Kommentarbox. Falls du über Chicorée im Supermarkt oder deiner Gemüsekiste stolperst, habe ich hier eine Rezeptidee für dich.

[optin-cat id=”11695″]

4 KOMMENTARE

  1. Ich mag gerade gerne eine Smoothiemischung aus gefrorenen Himbeeren, Bananen, Reismilch, Chia, Tahin und einem Schuss Agavendicksaft. Aber so ein bißchen Ingwer als Booster für das Immunsystem kann echt nicht schaden.
    Liebe Grüße

  2. Klingt lecker – kannst Du vielleicht einen “Mixer des Vertrauens” empfehlen? Stehe gerade vor der Kaufentscheidung… Danke!
    Viele Grüße

    • Hallo Silke,

      naja, naja, das ist so ne Sache… ich würde nen ganz günstigen nicht nehmen, da die relativ schnell überhitzen und nicht lange durchhalten. Manche kommen auch mit einem Zauberstab klar, aber das gab bei uns nur viel Sauerei. Bei uns ist es der Thermomix, aber nur zum Smoothie-Machen natürlich viel zu teuer etc.

Wie ist deine Meinung dazu...

Hier deinen Kommentar hinterlassen
Please enter your name here