Praktische Möbel für Zwillingseltern #Werbung

0
Vergiss den bequemen Sessel nicht - Foto (c) ErikaWittlieb / pixabay
Vergiss den bequemen Sessel nicht - Foto (c) ErikaWittlieb / pixabay

So einige Male habe ich hier im Blog schon darüber geschrieben, was wir Zwillingseltern zu Beginn an Möbeln für die Zwillinge eigentlich nur brauchen. Oftmals reicht ein größeres Babybett für beide zusammen in den ersten Monaten. Ein bequemer Sessel im Kinderzimmer, am liebsten ein Ohrensessel, lässt uns das Stillen oder Fläschchengeben im Doppelpack nicht nur nachts leichter überstehen.

 

Praktische Möbel für Zwillingseltern

Bei der Einrichtung des Kinderzimmers geben wir uns viel Mühe. Aber auch für uns Eltern? Wir wählen lange die perfekte Babymatratze aus, suchen nach hübschen Deko-Ideen, die zur Wandfarbe oder Tapete passen. Passende Einlagen für Schubkästen oder das Regal werden gesucht, aber uns stellen wir ganz ans Ende. Hier sollten wir an uns denken und gerne das Pferd von hinten aufzäumen. Wie wäre es denn mit folgender Einrichtungsidee für das Zwillingszimmer:

  • wir beginnen mit dem leeren Zimmer
  • hast du Holzboden oder Laminat, einen schönen Teppich für die Sitzgelegenheit hinein – schont nicht nur den Boden, sondern schluckt auch ein wenig die Geräusche
  • jetzt stellen wir einen bequemen Sessel und Hocker hinein – du wirst ihn lieben
  • wir setzen uns in den Hocker und betrachten von dort das Zimmer
  • wo könnte jetzt das Babybett für die Zwillinge stehen?
  • wo kommt die Wickelkommode und ein vernünftiges Regal mit Stauraum hin?

Warum dieser Weg? Oft fangen wir bei der Einrichtung des Kinderzimmers beim Babybett an. Dann folgt die Wickelkommode, Regal oder Schrank und plötzlich ist das Zimmer voll. Kein Platz mehr für eine bequeme Sitzgelegenheit. Dann ist das nächtliche Aufstehen für den Nachwuchs umso beschwerlicher. Aber wenn du weißt, dass dort ein bequemer Sessel auf dich wartet, wandert gleich ein Lächeln in mein Gesicht.

Natürlich ist das Aufstehen dann immer noch genauso anstrengend aber ich nehme Platz im Sessel. Ein Zwilling im Arm, den anderen im Blickfeld. So wird das Fläschchengeben etwas einfacher. Und ehrlich, überkommt mich am Ende dort die Müdigkeit, muss ich mich ja nicht unbedingt auf den Rückweg ins Bett machen, denn der Nachwuchs wird sich bald wieder melden.

Für weitere Ideen rund um Möbel schau doch hier vorbei.

 

Header-Foto: (c) ErikaWittlieb / pixabay

Wie ist deine Meinung dazu...

Hier deinen Kommentar hinterlassen
Please enter your name here