Schlitten im Schnee - Hals- und Beinbruch
Schlitten im Schnee – Hals- und Beinbruch

Die Winterreifen sollten mittlerweile bei euch am Auto aufgezogen sein, hier bei uns hatten wir kürzlich einen ersten Eindruck von Winter und unsere Zwillinge fragen schon danach, wann denn endlich der Schnee kommt, damit sie wieder mit dem Schlitten fahren können. Doch was zeichnet einen perfekten Schlitten für Zwillinge eigentlich aus?


Sind die Zwillinge noch klein, passen sie bequem auf einen Schlitten und es ist auch gar nicht mal so kräftezehrend, sie gemeinsam mit einer guten Schiebevorrichtung voranzubringen. Schön wäre es, wenn sich diese Schiebevorrichtungen auf verschiedene Körpergrößen einstellen ließen, so haben Mama und Papa dann genauso viel Spaß dabei.

Schiebelehne ist essentiell

So finde ich immer noch die Schiebevorrichtung, die auch gerne Schiebelehne heißt, am wichtigsten. Man schlägt somit auch zwei Fliegen mit einer Klatsche.

So lässt sich der Schlitten nicht nur bequem schieben, sondern ein Kind hat auch gleich eine Rückenlehne.

Unseren Jungs machte es riesigen Spaß, hintereinander zu sitzen. Dick eingepackt im Schneeanzug ist es auch nicht ungemütlich. Wer möchte, kann ja noch ein Fell über die Rückenlehne legen, dann dürfte der Nachwuchs nur überhaupt nicht mehr aufstehen wollen.

Sollen sich die Zwillinge gegenübersitzen, braucht man für vorne noch einen Rücksitz, der sich wie die Schiebelehne an jeder Position der Sitzfläche befestigen lässt, je nach Größe der Kinder.

Sollte man sich für das Gegenübersitzen entscheiden, ruhig nach einem langen Schlitten schauen, beispielsweise von Davos, da es sonst sehr schnell eng wird.

Was braucht man sonst im Winter

Aber neben einem Schlitten, braucht man noch andere, wichtige Sachen. Natürlich ein Schneeanzug, der für langen Spielspaß draußen sorft, denn wir als Eltern wollen den Nachwuchs ja nicht nach zehn Minuten wieder aus den ganzen Kleidungsschichten pulen. Gute Handschuhe, aber auch kleine Schneeschaufeln für Kinder sind nie verkehrt.

Fallen die ersten Flocken, werden die Augen größer. Und auch ich finde diese leise, “wattige” Stimmung nach Schneefall immer noch toll.

Und werden die Jungs größer, brauchen wir auch keine Schlitten mehr, da reicht dann auch ein Müllbeutel, um sich den Steiß zu prellen, aber mit einem Schlitten macht es einfach mehr Spaß, auch für die Eltern. Eine kleine Liste mit Zwillingsschlitten gibt es hier bei mir.


 
 

Durch einen Einkauf bei amazon über die obigen Links erhalte ich
eine kleine Umsatzprovision, die mir nicht die Miete finanziert, 
diese Seite jedoch am Leben hält.

Foto: (c) designritter / photocase.com

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein