Zwillinge in der Sandkiste -Foto: xxee | REHvolution.de / photocase.com
Zwillinge in der Sandkiste – Foto: xxee | REHvolution.de / photocase.com

Wir haben uns hier schon oft die Frage gestellt, wie es wäre, wenn wir Zwillingstöchter hätten – vielleicht genauso oder anders. Wie es mit Zwillingssöhnen ist, liest du hier:

15 Merkmale, woran du erkennst, dass du Zwillingssöhne großziehst

  • Du bemerkst nicht, dass dir Salatsoße den Arm entlangläuft während du Salat isst, inkl. einer angekauten Tomate mit einer benutzen Kindergabel

  • Du vergisst nie, Tonnen von Kieselsteinen, Eicheln, Federn, Kastanien, leeren und bewohnten Schneckenhäusern aus den Hosentaschen der Jungs zu entleeren, bevor die Hosen in die Waschmaschine wandern
  • Du vergisst nicht, beim Betreten des Spiel-/Wohnzimmers automatisch den Kopf zu senken, da es immer wieder vorkommen kann, dass ein Spielzeug in deine Richtung fliegt (nicht persönlich nehmen). Die Geschwindigkeit des Fluggeschosses ist um einiges größer, als die Statur des Kindes vermuten lässt
  • abends auf dem Weg zum Bad benutzt du eine Taschenlampe, um den Fußboden nach liegengelassenen Duplo-Steinen abzusuchen
  • Sätze wie “Nicht den Stein in den Mund nehmen” gehen dir ebenso leicht über die Lippen wie “Hallo, wie geht’s”
  • Ein total trockener Badezimmerfußboden setzt dich in Verzücken
  • Du wunderst dich nicht, das alle zwei Wochen der Sand aus der Sandkiste verschwunden ist und die Spur Richtung Wohnzimmer führt
  • Die Fensterfingerfarbe ist überall, nur nicht am Fenster
  • Du erschrickst nicht mehr, wenn du in klebrige Masse (Schokocreme, Obstreste, alte, noch feuchte Frühstücksflocken) an jeder noch so beliebigen Stelle greifts (Hochstuhl, Sofa, Laptop, Fernbedienung — schrieb ich gerade Fernbedienung??!!!)
  • Der Garten hinter dem Haus sieht nicht mehr so aus wie beim Einzug
  • Einer deiner Freunde ruft an und sagt, dass Sohnemann 1 oder 2 oder beide hingefallen ist/sind und das/die Knie blutig ist/sind – du antwortest ruhig “Ist/Sind es eine klaffende Wunde/n? Spritzt Blut? Nein? Dann ist alles in Ordnung.”
  • Stille im Spiel-/Wohnzimmer ist kein gutes Zeichen – was planen die beiden Helden?
  • sie beginnen mit ihren Bastelscheren deine wichtigen Dokumente/Rechnungen/Männerzeitschriften (Unzutreffendes streichen) zu zerschneiden
  • Du verstehst völlig, dass die Aussage der Jungs “Blödmann/Blödfrau” nur bedeutet, dass sie in Ruhe mit Lego oder ihrer Holzeisenbahn spielen wollen.
  • Das durchschnittliche Zu-Bett-Geh-Ritual ist: ein kleiner Nackter rennt “Nackedei”-brüllend durch die Wohnung, während der andere nackt auf dem Sofa rumturnt – ja, man soll sie mit Sport müde machen

Hinweis in eigener Sache: Natürlich passt das eine oder andere sicher auch auf Zwillingstöchter, aber ich habe nun einmal Jungs – und so ist es einfach 😉 – und es gibt noch weitaus mehr Punkte, die uns beispielsweise als Zwillingseltern entlarven lassen. Beispielsweise kennen nur wir Zwillingseltern diese 36 Punkte.

Die Reihenfolge ist ebenso willkürlich 😉 – ich freue mich über eine Erweiterung der Liste als Kommentar unter diesen Beitrag.

 

[optin-cat id=”11133″]

Foto: xxee | REHvolution.de / photocase.com

8 Kommentare

  1. Ich kann  mangels Erfahrung mit Zwillingssöhnen oder Söhnen überhaupt leider nichts ergänzen, aber für den abendlichen Weg zum Bad schalte ich das Licht ein – sicher ist sicher.
    Und auch kleine Mädchen schaffen es, klebrige Stellen an unerwarteten Orten zu produzieren.

  2. hehe, besonders punkt eins und elf haben es mir angetan.  was für den garten gilt, gilt auch für (gescheiterte Hoffnung)  leider doch nicht so leicht zu pflegende außenhöfe. ich füge hinzu:

    der anblick einer nac*ten lieblos in die ecke gepfefferten babypuppe schockt nicht mehr, du versuchst sie stattdessen dem nachbarskind anzudrehen – in der hoffnung, dass sie die detraumatisierung gelingt.

    kinderbuggys sind keine kinderbuggys, sondern einkaufswagen. wenn etwas spazieren gefahren wird, dann der bagger. (der allerdings wird auch  zugedeckt.)

    im hof liegen 500 schießpistolen, obwohl du waffen verboten hast.

    es sind schießpistolen, auch wenn du denkst, dass es stöcke sind.

    du hast nur söhne, wenn deine kinder ihrer mutter wöchentlich unterstellen, dass sie einen pe*n*s hat (was denn sonst?)

    du hast nur söhne, wenn alles verfügbare duplo/lego verbaut ist und stattdessen ü-ber-all panzer, raketen, raumschiffe und transformer herumstehen.

    die wahl des richtigen geburtstagsgeschenkes unterliegt einfachen kriterien: es muss räder haben und irgendwo blinken.

    ich kann da noch lange schreiben 😉

  3. Ich hab ein Pärchen, das noch im Krabbelalter ist, daher hier folgende Punkte:

    – du bleibst völlig kalt, wenn ein anderes Kind bei der Krabbelgruppe auf einem deiner Kleinen rumtrommelt/klettert/an den noch spärlichen Haaren zieht oder das Spielzeug aus dem Mund reißt. Alles altbekannt, das löst bei deinen Kleinen nicht mal ein Zucken aus.

    – Hygiene hat eine völlig andere Bedeutung. Oh, wem gehört denn dieser Schnuller?, ist eine Frage, die ich mir schon lange nicht mehr stelle. Vor allem, weil derselbe nach zehn Sekunden eh im Mund des anderen Kindes thront.

    – Lärm? Wen soll das denn noch stören? Wenn die Kleinen sich gegenseitig zu übertönen versuchen und die große Schwester aus lauter Spaß gleich mitmacht, kann uns kaum noch was schrecken.

    – du kannst nur müde lächeln, wenn eine Einmal-Mama über die Anstrengungen des Mamaseins klagt (Thema nachts füttern oder Kind jedes Mal ins Auto packen), freust dich dafür aber wie Bolle, wenn die Kleinen dann aufeinander zukrabbeln und sich gegenseitig beschäftigen.

    – du gewöhnst dir an, bei Betreten eines Zimmers zuerst in alle Ecken zu leuchten, weil ein Kind und/oder Spielzeug und/oder angefressene Dokumente, die die große Schwester fürsorglicherweise bereitgestellt hat, darin liegen könnten. Und niemals vergessen, dass du wirklich alle Ecken ausleuchtest, schließlich reicht es nicht zu wissen, wo EIN Kind ist. (Sie scheinen sich schon abzusprechen: Du beschäftigst Mama, dann kann ich in aller Ruhe weiter am Stuhl knabbern. Irgendwann muss der doch mal nachgeben!)

    – du ignorierst die verwunderten Blicke über die ausgedehnte Kofferlandschaft, die du für einen Wochenendtrip mitnimmst. Irgendwie brauchen zwei Kinder weit mehr als die doppelte Ausrüstung. Oder kommt mir das nur so vor? Interessanterweise kann man aber einen gesamten Hausstand in eine REisetasche packen. Fand jedenfalls mein Rücken, als ich die Tasche heben wollte.

    – Du gewöhnst dich an die Blicke der Passanten, die alle so tun, als hätten sie noch nie ein Baby gesehen. Und dann auch noch zwei! Nein! Das geht nicht, ohne einen Kommentar abzulassen über die Strapazen, die das ja sicher bedeuten muss.

    • Hallo Claudia,

      1000 Dank für den tollen Kommentar. Es gibt auch sowas wie den “Zwillingsbonus” – als unsere Jungs jetzt mit ihren vier Jahre im Urlaub ungestört und lange miteinander am Strand spielten, begann für uns auch der Urlaub…

      Liebe Grüße

      Sven

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein