Herr der 1000 Steine – die LEGO Life App #Werbung

0
LEGO Drachen bewachen alles
LEGO Drachen bewachen alles

Wir Eltern kennen es – überall in der Wohnung sind die Bausteine verstreut, die die Phantasie beflügeln. Nur abends möchte ich dann doch eine kleine Bahn, die es mir ermöglicht, ohne größere Schäden von A nach B zu kommen. Wenn da nicht die beiden Drachen wären, die alles jetzt beobachten müssen, ob ich einen Stein unerlaubt bewege.

Die wunderbaren Steine aus Dänemark feiern in diesem Jahr ihren 85. Geburtstag. Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen. Was lässt man sich zu so einem hohen Geburtstag einfallen? Großeltern veranstalten ein Fest, LEGO rollt eine sichere App für Kinder aus.

LEGO Life – Social-Media-Erlebnis für Kinder

Bereits im Januar läuteten hierfür die Startglocken. Es dreht sich hier um die App, die es Kindern ermöglichen soll, ihre Bauwerke mit anderen Nutzern im Netzwerk zu teilen. Doch worum geht es dabei und warum eine App?

LEGO Life App - Erste Installation
LEGO Life App – Erste Installation

Die Digitalisierung ist in aller Munde und macht auch vor dem Kinderzimmer nicht halt. Um Jugendliche bis zum Alter von 13 Jahren langsam an diese Welt heranzuführen, hat sich LEGO Gedanken über die Sicherheit in diesem Online-Projekt gemacht. So wie die beiden Drachen hier das Wohnzimmer bewachen, soll es auch um das Verbergen von Infos im Netzwerk gehen: Persönliche Daten, echte Bilder und Links zu Webseiten werden nicht geteilt. Ein Nutzername wir mit einem Zufallsgenerator erzeugt und lässt keine Rückschlüsse auf den Wohnort zu. Den eigenen Avatar kann man – ganz nach LEGO Art – verändern und dem eigenen Geschmack anpassen.

Zudem sorgen eigens ausgebildete Moderatoren für noch mehr Sicherheit in der Online-Welt – nähere Infos dazu unter www.LEGO.com/Life/Digital-Safety.

Der Mehrwert von LEGO Life und #ReBuild zum 85. Geburtstag

Wir kennen das: zuerst wird nach Plan gebaut. Unsere Zwillinge horten die Pläne ihrer LEGO-Schätze in einer großen Box. Auch wenn es bei #ReBuild um das individuelle Bauen ohne Plan geht, wird zu alles versucht, so aufzubauen, wie es auf dem Karton zu sehen ist. Dann wird erst einmal gespielt. Doch nach und nach verwandeln sich die Steine in eigene Kreationen und Bauwerke. Und das macht doch auch schließlich den Reiz aus, oder?

Und gehen einem dann doch mal die Ideen aus, finden sich bei LEGO Life viele verschiedene Gruppen und Themenbereiche, um sich auf die Suche zu machen, was man bauen könnte.

Infos zu LEGO Life unter https://www.lego.com/de-de/life/

Derzeit ist LEGO Life in Frankreich, Deutschland, Dänemark, Österreich, Schweiz, den USA und Großbritannien verfügbar. Weitere Länder folgen im kommenden Jahr.

Ob die App mit verschiedenen Profilen umgehen kann, somit also zwillingstauglich ist, werde ich in einem ausführlichen Test vorstellen.

Wie ist deine Meinung dazu...

Hier deinen Kommentar hinterlassen
Please enter your name here