Wir Zwillingseltern sind müde. Müder als andere. Liegt in der Natur der Sache. Schließlich muss man alles doppelt erledigen. Kein Nacheinander im Abstand von 1,5 oder 2,… Jahren. Sondern in dem Moment, wenn der Nachwuchs nachts einen braucht. Und man steht gerne auf. Hält der Frau den Rücken nachts frei, denn schließlich sind wir für sie da. Sind die Kinder noch klein, noch nicht im Kindergarten und du bist selbstständig und arbeitest von zu Hause, dann bist zu das Jonglieren bestens gewohnt. Also kann dir nichts passieren.

Der neue Kunde möchte, dass die Website bald fertig ist, bei der Vorbereitung für die denkst geht es in die noch heißere Endphase. Jetzt, da unsere Zwillinge in der Grundschule sind, ist meine produktivste Zeit der Morgen. Doch das war nicht immer so. Als die Kinder noch vor dem Kindergarten waren, ging es um Zeitmanagement für die Selbstständigkeit. Und da hieß es, manche Brocken schlucken. Zubeißen und durch.

Tipp 1: Der frühe Vogel

Ja, diesen Satz kennen wir alle. Er hängt uns zum Hals raus. Der Schweinehund ist schließlich größer und vertreibt den Vogel manches Mal ganz schnell. Vor allem wenn die letzte Nacht dir noch in den Knochen liegt. Eigentlich wolltest du zum Auftakt joggen gehen. Deine produktivste Phase beginnt nach einem guten Kaffee, klein, stark, schwarz und bevor sich etwas im Haus regt. Dies ist der Moment, wenn du noch so richtig durchstarten kannst. Es wird andere Zeiten geben, da schmierst du die Brote für den Kindergarten oder die Grundschule. Aber in der Zeit davor, nutze jede Minute, in der dein Kopf frei ist und du etwas schaffen kannst. Setze dir hier nicht zu große Ziele. Nicht: ich schaffe heute drei Seiten oder ich schaffe heute das Projekt. Denke in kleinen Schritten. Das verstärkt das positive Gefühl am Ende des Tages, etwas neben Haushalt und Kindern geschafft zu haben.

Tipp 2: Telefontermine verlegen

Zeit ist das, was du draus machst - Arbeiten mit Zwillingen im Homeoffice - Foto (c) Efraimstochter @ pixabay.com
Zeit ist das, was du draus machst – Arbeiten mit Zwillingen im Homeoffice – Foto (c) Efraimstochter @ pixabay.com

Du schiebst den Telefontermin mit wichtigen Kunden immer weiter vor dir her. Schließlich gibt es keinen richtig guten Moment. Der Nachwuchs könnte sich rühren. Und zwar im Doppelpack. Die Kinder liegen im Laufstall in Reichweite, damit du schnell bei ihnen bist, wenn einer der beiden Hunger oder Durst hat. Genauso schnell kann man bei einem Telefonat nichts mehr verstehen. Aber mit der Zeit kristallisiert sich ein Zeitfenster heraus, an dem es besser klappt. Vielleicht kurz nach dem Fläschchen. Auch hier gibt es ja einen Rhythmus, in den die Zwillinge verfallen und den wir Zwillingseltern einhalten. Auch wenn du müde bist, der Kunde wichtig, schiebe den Termin an den Platz, an dem am meisten Ruhe herrscht. Versuche es andererseits mit einer Klärung per E-Mail.

Tipp 3: Lass Haushalt Haushalt sein

Die Zeit ist knapp. Lenke dich nicht mit zusätzlichen Aufgaben ab. Ja, der Esstisch sieht noch aus wie nach einem mittleren Erdbeben, im Wohnzimmer stehen noch zwei Wäschekörbe. Gut, die machen sich auf Instagram nicht so gut, lassen sich aber mit einem Fuß für das Foto in die andere Ecke schieben. Solange du keine Kundentermine via Skype hast, lass auch deine Bequemkleidung an. Schließlich ist die Zeit der Ruhepausen gut zu nutzen (s.o.). Und wenn noch Zeit über ist, mach ein Nickerchen. Davon kann man nicht genug machen.

 

Diese Aufzählung ist in keinster Weise vollständig. Du setzt vielleicht ganz andere Prioritäten, vielleicht bist du trotz Zwillingen eher nachts produktiver als morgens. Du arbeitest von zu Hause mit Zwillingen? Welche Tipps hast du für mich? Schreibe sie mir in die Kommentare unter den Beitrag. Ich freue mich.

 

Für den Versand nutze ich den Dienst MailChimp. Es wurde ein Data-Processing-Agreement mit Mailchimp abgeschlossen. Mehr dazu in den Datenschutzhinweisen.

 
 

Foto: Efraimstochter / pixabay.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein