Goldener Oktober
Goldener Oktober

Schauen wir in den Kalender, so ist nun wirklich der Oktober da. Die Temperaturen meinten es noch sehr lange gut. Wir konnten kaum glauben, dass wir im Herbst angekommen sind. T-Shirt-Wetter, die Eisdielen freuten sich über unseren Besuch, aber am Wochenende machte sich dann doch herbstliches, kühles Regenwetter breit. Zeit, sich aufs Sofa zu verkrümeln, lang nicht mehr angerührte Spiele herauszusuchen und alle Fünfe grade sein zu lassen.

So zeigte sich die Dreeinigkeitskirche in Schwabach noch sehr schön im goldenen Herbstlicht und auch der Abstecher in die Bachgasse und Altstadt, macht doch bei Sonnenschein einfach mehr Spaß.

Bachgasse und die Schwabach @stadt_schwabach #instagram #dailypic #nofilter #igersfranken #franken

Ein von Sven (@zwillingswelten) gepostetes Foto am

In weiser Voraussicht des umschlagenden Wetters, besorgte ich noch Lesestoff beim Buchhändler des Vertrauens am Marktplatz. Der Nachmittag stand im Zeichen der Altersvorsorge. Wir brauchen jetzt nur noch einen Galeristen, der Interesse hat, die Action-Painting-Bilder des Nachwuchses auszustellen und gewinnbringend an den Mann zu bringen. Durch Zwillinge sind wir in der glücklichen Lage, schnell Nachschub produzieren lassen zu können. Da aber kein Galerist in der Nähe ist, kam eines der Bilder jetzt in dem Rahmen eines blau-gelben Möbelhauses an die Wand.

Hier hängt jetzt die Altersvorsorge im Wohnzimmer
Hier hängt jetzt die Altersvorsorge im Wohnzimmer

Sonntag stand im Zeichen des Erntedank-Festes.

Geschmückte Kirche
Geschmückte Kirche

Voll war sie, die Kirche am Sonntag.

Sonne durch die Kirchenfenster
Sonne durch die Kirchenfenster

Das Wetter spielte noch so einigermaßen mit, aber danach wurde es ungemütlicher. Durch den gestrigen Feiertag konnten wir aber wieder lang verschüttete Brettspiele hervorkramen.

Exzessive Qwirkle-Runde
Exzessive Qwirkle-Runde

Es begann mit der einen oder anderen exzessiven Runde Qwirkle am Morgen. Danach folgte “Solo”, “Hedbanz” und zu guter letzt noch “Ubungo Junior“. Danach waren wir Großen erst einmal platt. Meine Favoriten derzeit sind Qwirkle und Ubungo – hier sollte ich mir mal die anderen Versionen anschauen, die es mittlerweile gibt.

Brainstorming und Ordnen für die #denkst17
Brainstorming und Ordnen für die #denkst17

Danach gab es etwas Brainstorming. Am Freitagvormittag hatten sich Susanne und ich die mögliche Location der #denkst17 angesehen. Wir waren gleich vom ersten Moment an hin und weg. Denn eines steht fest: Nach der diesjährigen ersten #denkst gibt es eine Neuauflage. Zwar etwas später im Jahr, aber das hat den Grund, dass wir dieses Mal in der Nürnberg Web Week #nueww mit integriert sind, worüber wir uns sehr freuen. Es wird einige Neuerungen und Änderungen bei der #denkst17 geben. Wir freuen uns schon jetzt über die ersten Speaker. Nach und nach geben wir Infos dazu bekannt. Tickets können jetzt bereits schon erworben werden. Wir freuen uns sehr auf euch – auf eine spannende Veranstaltung…

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein