Hochbett mit Baum

Bei schönen Hochbetten bekomme ich immer weinende Augen. Ich kann mich gar nicht sattsehen und würde sofort die beiden Betten unserer Zwillinge austauschen. Und das, was die slowenischen Architekten hier geschaffen haben, ist wirklich eine Augenweide.

Die Innenarchitekten von AKSL haben mit diesem Projekt ein wunderschönes Feriendomizil für eine vierköpfige Familie an der Küste Sloweniens erschaffen, das durch die hellen Wände und den Holzfußboden ein wenig an eine Segeljacht erinnert.

Als Zwillingsvater von knapp fünfjährigen Jungs hätte ich, vor allem in den ersten Jahren, auf eine weiße Wand verzichtet. So schön und luftig es auch aussieht… kleine Kinderhände 😉 können schöne Spuren hinterlassen. Und die ganze Wohnung mit “Elefantenhaut” (Tapetenschutz) zu überziehen, damit man die Flecken leicht abwischen kann, ist dann auch eine Mammutaufgabe.

Sehr schön gelöst ist das Hochbett.

Die Treppe zum Hochbett als Baum

Die helle Holztreppe harmoniert sehr schön mit dem weißen Bett. Der “Treppenbaum” dient mit seinen Ästen gleichzeitig ein wenig als Schutz am oberen Bett. Das ließe ich mir auch gefallen. Auch finde ich das gesamte Wohnungskonzept luftig und beruhigend zugleich.

Wie man am Kinderzimmer sieht, kann man die Farbakzente durch Möbel und Wäsche auf einfache Art herzaubern und nach eigenem Geschmack schnell ändern. Immer die Wände neu in den entsprechenden Lieblingsfarben streichen zu müssen, wäre auf Dauer auch anstrengend.

Foto: (c) AKSL arhitekti

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein