#denkst17 – Bloggerkonferenz – wir haben es gewuppt – Recap

4
Diskutieren auf der #denkst17 - Foto (c) Frau V photography
Diskutieren auf der #denkst17 - Foto (c) Frau V photography
Auftakt zur #denkst17 - die Ruhe vor dem Sturm - Foto (c) Frau V photography
Auftakt zur #denkst17 – die Ruhe vor dem Sturm – Foto (c) Frau V photography

Was ich als Veranstalter einer Konferenz gelernt habe

Die Füße taten gestern gar nicht so weh, wie gedacht. Es erinnerte mich ein wenig an die Hochzeit: Viele Menschen, ein angenehmer Lärmpegel, leckeres Essen und viel zu wenig Zeit, um selbst mit einem Bruchteil der Teilnehmer auch nur ein paar Worte zu wechseln. Aus den ersten Rückmeldungen zur #denkst17 ist zu lesen, dass sie sich wohlgefühlt haben. Das freut mich und Susanne, mit der ich die Konferenz zum zweiten Mal ausgerichtet habe, ganz besonders. Denn dieses Mal ging es viel luftiger und angenehmer zu.

Dazu trug nicht nur die wunderbare Location im Museum für Kommunikation bei, sondern auch das wahrlich leckere Catering der Lebenshilfe, die mit viel Liebe um Detail und überaus leckerem Essen die Gäste verwöhnt haben. Und hier ist es wieder: wie auf der eigenen Hochzeit – vom leckeren Essen habe ich kaum etwas mitbekommen, aber das ist ein gutes Zeichen.

Catering auf der #denkst17 - Foto (c) Frau V photography
Catering auf der #denkst17 – Foto (c) Frau V photography

Keine Konferenz ohne Kaffee

Nachdem Susanne und ich die Location für die #denkst17 gefunden hatten, war das Wichtigste: wo bekommen wir guten Kaffee für die Veranstaltung her. In Augsburg sind wir fündig geworden. Die Herren von Barista Booking haben nicht nur mit ihrem Holztisch überzeugt, sondern sich nicht aus der Ruhe bringen lassen und die leckersten Kaffeekreationen gebrüht, die ich bisher auf allen Konferenzen getrunken habe. Zudem aus Porzellan. Nachhaltig. Sehr gut. Und optisch auch ein Hingucker:

Am Vorabend der #denkst gab es das obligtorische Get-Together von uns mit den Speakern und Sponsoren. Dieses Mal im neuen Adina Apartment Hotel in Nürnberg. In angenehmer Runde und bei leckeren Getränken und Essen, ließ bei mir die erste Anspannung nach. Es läuft jetzt. Das wird schon klappen. Dass, was mich manches Mal in den vergangenen Wochen beim erholsamen Schlaf gestört hat, fiel ab. Gut so. So konnte es weitergehen.

Viel Input, tolle Speaker, die Kinderbetreuung mit Zusatzangeboten seitens des museumspädagogischen Personals, all das hat die #denkst17 für mich zu einer sehr schönen Veranstaltung gemacht. Als Veranstalter ist es wunderbar, in lachende Gesichter zu schauen, dem Stimmengewirr nach den Vorträgen zu lauschen und sich der ganzen Stimmung hinzugeben, wenn sie erst einmal begonnen hat. Die Wochen und Monate der Vorbereitung zusammen mit Susanne sind in diesem Moment dann vergessen. Sich zurückzunehmen und anderen eine Bühne zu geben – das wollten und wollen wir mit der #denkst erreichen.

Die #denkst17 kann nun losgehen - Foto (c) Frau V photography
Die #denkst17 kann nun losgehen – Foto (c) Frau V photography

Was wir für die #denkst17 gebraucht haben

  • schöne und passende Location
  • leckeres Catering
  • kiloweise Kaffeebohnen
  • tolle Themen
  • noch tollere Speaker
  • Sponsoren, ohne die es einfach nicht geht
  • tolle Stimmung, die die Gäste mitgebracht haben
  • Durchhaltewillen, die Veranstaltung durchzuziehen
  • Seelentröster, wenn manche Dinge bei der Vorbereitung und der Konferenz nicht klappen
  • eine Teflonbeschichtung
  • helfende Hände – danke an Alena, Ramona und Sarina – ihr ward toll
  • und so Einiges mehr
denkst17 - geschäftiges Arbeiten - Foto (c) Frau V photography
denkst17 – geschäftiges Arbeiten – Foto (c) Frau V photography

Nein, eine Leere nach der Veranstaltung ist nicht da, sondern Ideen und Energie für eine #denkst18. Nach der ersten von uns angebotenen Konferenz prasselten viele Ideen und Vorschläge auf uns ein. Ein wenig konnten wir schon umsetzen und machen die Vorbereitungen für das kommende Jahr noch spannender und umfangreicher. Es war auch schön, in diesem Jahr Teil der Nürnberg Web Week gewesen zu sein. Die Planungen laufen bereits an – und soviel sei verraten – bei der Konferenz im kommenden Jahr bleibt es nicht.

Was andere über die #denkst17 sagen findest du nach und nach hier bei uns

 

Fotos (c) privat & Frau V photography

4 KOMMENTARE

  1. Lieber Sven,
    Ihr wart so dermaßen Spitze! Verratet ihr, welchen Kaffee ihr hattet? der war nämlich wirklich sensationell.
    Mit Barista Booking habt ihr da wirklich ins Schwarze getroffen, denn euer Kaffee (und euer komplettes Catering) war nicht nur lecker, sondern auch richtig schön anzusehen und macht sich gut in Instagram.

    Die Location war sensationell. Wie oft war ich schon in 0-8-15 Hotelkonferenzen *gähn*

    Eure Sprecherauswahl: mega! Obwohl ich schon so lange im Marketing arbeite, habe ich viele Impulse und Denkanstöße mitnehmen können.

    Die Kinderbetreuung und die Selbstverständlichkeit, mit der die Kinder einfach überall herumspringen konnten habe ich so noch nirgendwo gesehen. Da können sich andere Veranstalter definitiv eine Scheibe von abschneiden.

    Mein größtes Lob allerdings geht an euer Marketing im Vorfeld: damit habt ihr es geschafft durch die Bank weg ausschließlich bezaubernde Blogger-Persönlichkeiten für eure denkst! zu gewinnen. Woher ich das weiß: 1. ich habe mich mit wirklich vielen unterhalten und 2. eure Garderobe stand frei im Raum (ohne Hostess und Zettelchen) und keiner hat am Ende seine Jacke vermisst. Das habe ich in zehn Jahren Veranstaltungsorganisation noch NIE erlebt.

    Ihr habt einen mega Job gemacht. Was immer ihr an Veranstaltungen auf die Beine stellt: plant mich ruhig ein. Ich komme.

    Viele Grüße
    Mareike

    • Liebe Mareike,
      hab vielen Dank für deine lobenden Worte zu unserer zweiten #denkst – wären es noch mehr Jacken gewesen, hätten wir sicherlich eine Dame abgestellt 😉 bei den Kaffee-Herren frage ich noch einmal direkt an, wie die Röstung hieß und das Lob zum Catering gebe ich gerne an die Lebenshilfe in Nürnberg weiter, die hier das ganz toll gewuppt haben.
      Und umso mehr freuen wir uns, wenn du anderen von der #denkst17 erzählst, denn wir sind jetzt natürlich schon an der #denkst18 und weiteren kleineren Workshops, die unter dem Jahr die Wartezeit verkürzen.
      Liebe Grüße
      Sven

  2. Hallo zusammen,

    wir freuen uns natürlich sehr, dass unser Kaffee so gut angekommen ist! 😉 Wir arbeiten gerade mit Hochdruck daran, unseren Blend auch für jedermann in den Handel zu bringen. Am besten einfach unsere FB-Seite https://www.facebook.com/BaristaBooking liken. Dort werden wir demnächst näheres veröffentlichen.

    Viele Grüße und bis bald.

    Philipp & Sebastian von Barista-Booking

Wie ist deine Meinung dazu...

Hier deinen Kommentar hinterlassen
Please enter your name here