#denkst in Nürnberg
#denkst in Nürnberg

Warum ich mit Susanne von ichlebejetzt.com die #denkst organisiere

Vor gut einem Jahr sollten wir aufeinandertreffen. Ab und an im Netz gelesen, in der Filterbubble der Sozialen Netzwerke gesehen, hochgespült worden, angeklickt, angelesen, weitergelesen. Getroffen. Auf einem Bloggerevent in München. Vor all den Süßigkeiten und bei dem es um eine neue Art Fernsehen gehen sollte.

Festgestellt, dass wir fast nur einen Steinwurf entfernt voneinander wohnen und mit den ähnlichen Themen zu kämpfen haben, dem Spagat zwischen Selbstständigkeit, Familie, Vereinbarkeit, Schule und allem drum und dran, was das Leben so mit sich bringt. Wir wollten uns zusammensetzen. Und so passierte es dann auch.

Schmeckt der Kaffee, sprudeln auch die Ideen. Das verbindet. Auch in gewisser Hinsicht meine maritime Herkunft und Susannes Sprachkombi als Übersetzerin und Norwegen-Verehrerin. Wir suchten nach weiteren Gemeinsamkeiten, die man für eine Veranstaltung bündeln könnte. Die Idee für die #denkst war geboren.

Von einer wirren Idee im Kopf zur Website

Wir sammelten Ideen auf Papier, mit Evernote und sonstigen Möglichkeiten, die man heutzutage nutzt, um sich zu verzetteln. Alles muss notiert und festgehalten werden, um es dann in einem Wust an Notizen nicht mehr zu finden. Aber gut ist, dass man es notiert hat. Wer weiß, wofür das irgendwann einmal gut ist.

Die Website zur #denkst wuchs langsam. Wir schrieben unsere Kontakte an, überlegten, wem wir gerne auf so einer Veranstaltung zuhören würden, was wir unbedingt berücksichtigen müssten und überhaupt. 16 Vorträge und Workshops an einem Tag.

Doch wo sollte das stattfinden? Nürnberg als Ort der #denkst war für uns sonnenklar. Gut zu erreichen, mit Flugzeug, Bahn oder Auto. Es sollte ein Anlaufpunkt für interessierte Blogger aus allen Gegenden werden. Ob das funktioniert? Mittlerweile, knapp 10 Tage vor dem Start der Bloggerkonferenz in Nürnberg kann ich bestätigen, dass es funktioniert.

Der Trend geht zum Zweitkoffer

Der Veranstaltungsort war ein weiteres Thema. Wie viele Teilnehmer können wir erwarten? Wo hält man eine solche Bloggerkonferenz ab? Mit den Design Offices Nürnberg City waren wir auf dem richtigen Weg: zentral gelegen, verschiedene und flexible Räumlichkeiten und ein Rundumkonzept, das uns vom ersten Besuch an begeisterte. Wir brauchten mehrere Räume, zudem Platz für die Kinderbetreuung, wo sollen sich die Teilnehmer vernetzen und austauschen können, zu Mittagessen und einen stärkenden Kaffee zu sich nehmen?

Viele, sehr vieles gab es zu berücksichtigen. Nicht alles klappte und es ist ein aufregender Termin, der in Kürze auf uns wartet. Allen Teilnehmer sei gesagt, dass der extrem vollgepackte 23. April viel Input bietet. Unterschiedlichste Themen, unterschiedliche Speaker, Abwechslung pur und ein Goodie-Bag bei dem wir noch nicht wissen, wie wir alles hineinbekommen sollen. Erst ein Bruchteil wurde geliefert, der Trend geht eindeutig zum Zweitkoffer.

Wir freuen uns gemeinsam auf eine tolle und spannende Veranstaltung. Wer noch kein Ticket hat, sollte schnell zugreifen:

Mit dem Code “denkst5” (ohne Anführungszeichen) kannst du noch auf eine limitierte Anzahl 5 Euro beim Ticketkauf sparen.

Ich glaube, dass sich der Aufwand und die schlaflosen Nächte, sowie die Nervosität im Vorfeld auszahlen. Immer wieder schwirrte die Idee dieser Veranstaltung durch unsere Köpfe. Der Anfang ist gemacht. Und jetzt seid ihr dran.

2 Kommentare

  1. Whoop whoop ich freue mich!

    (Allerdings darf ich im Flieger nur Handgepäck mitnehmen, das wird nix mit Zweitkoffer. Gibts da für die anreisende Fliegerfraktion irgendwie ne Lösung? Hinterherschicken oder so?)

    • Hallo Katarina,

      naja Handgepäck – also, den dann leer lassen 😉 dann passt es vielleicht hinein. Aber vielleicht finden wir da einen Mitnehmer nach HH oder so irgendwie irgendwas… möchte da mal lieber nicht zu viel versprechen.
      Auf alle Fälle gute Anreise…

      Liebe Grüße

      Sven

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein