Homeoffice ist schön, aber manchmal muss es Veränderung geben - Foto (c) ChristianHoppe / pixabay.com
Homeoffice ist schön, aber manchmal muss es Veränderung geben – Foto (c) ChristianHoppe / pixabay.com

Man hat Verantwortung. Für sich und die Familie. Und wenn die Kinder erst einmal aus dem gröbsten heraus sind, ist manches Mal dann doch Zeit, sich nach Änderungen für einen selbst umzuschauen. Und gerade im Bereich IT hat sich in den vergangenen Monaten viel getan.

Nicht nur das Überseequartier in Hamburg ist eine Reise wert. Auch ansonsten hat sich eine der größten Medienhauptstädte Deutschlands auch im Bereich der IT-Jobs einen Namen gemacht, wie ein Blick auf die Hamburger Stellenanzeigen zeigt. Durch ein Filtern nach Voll- und Teilzeitstellen oder Firmennamen, kann man sich ganz schnell nach offenen Stellen umsehen.

Spielplatz in der Hafencity
Spielplatz in der Hafencity

Vorteile beim Online-Stellenmarkt

Die Online-Welt ist in den letzten Jahren immer mehr im Umbruch. Neue Stellen entstehen, ganz neue Berufsfelder, von denen man vor fünf Jahren noch nicht im Ansatz dachte, dass sie sich etablieren.

Zudem sind tagesaktuelle Ausschreibungen sofort verfügbar und können via App auch auf einem mobilen Endgerät jederzeit eingesehen werden – vielleicht ein weiterer Pluspunkt bei der heutigen Jobsuche für alle, die im Familienleben eingespannt sind, und die werden nicht weniger, wenn man aktuellen Artikeln und Statistiken trauen kann.

Was ist der perfekte Job?

Die Frage nach dem perfekten Job stellt sich nicht nur jungen Leuten am Ende ihrer Ausbildung. Auch Wieder- oder Quereinsteiger sind auf der Suche nach Antworten auf diese Frage. Wie positioniere ich mich, was schreibe ich in meinen Lebenslauf, bin ich den Anforderungen überhaupt gewachsen oder habe ich mich in der Vergangenheit gut weitergebildet? Oder bin ich gar stehengeblieben. Für viele, selbst junge Menschen, steht die Familie an erster Stelle. Noch weit vor einem guten Job. Doch was ist ein guter Job? Die Bezahlung? Das Umfeld? Die Kollegen? Die Arbeitsbedingungen oder der Inhalt der Arbeit? Mache ich den Job nur, um meiner Verantwortung in der Familie gerecht zu werden oder kann ich mich damit auch ein wenig selbst verwirklichen? Die Mischung wäre doch der perfekte Job, oder etwa nicht?

Der Wechsel zu einem festen Arbeitsplatz - Foto (c) StartupStockPhotos / pixabay.com
Der Wechsel zu einem festen Arbeitsplatz – Foto (c) StartupStockPhotos / pixabay.com

Wer Fragen rund um den perfekten Job hat, kann sich auch online unter www.adzuna.de/blog entsprechende Infos ansehen und sich dann gut vorbereitet auf einen Job, beispielsweise in Hamburg, bewerben.
Vielleicht ist irgendwann für mich die Zeit der Veränderung gekommen. Home-Office hin oder her. Manchmal muss es “Meer” sein.

 

Fotos: ChristianHoppe + StartupStockPhotos / pixabay.com – Hamburg Überseequartier / privat

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein