Emma hatte keine leichte Kindheit. Mittlerweile ist sie 17 Jahre alt, lebte aber während ihrer Jugend bei mehr als 12 Pflegefamilien. Sie möchte sich schon länger auf die Suche nach ihrer leiblichen Mutter machen. Bei einem Zusammentreffen mit Sutton erfährt sie, dass das reiche Kind aus besten Verhältnissen ihre Zwillingsschwester ist. Sutton möchte mit Emma die Rollen tauschen, worauf Emma zuerst nicht eingehen möchte. Doch als sie schließlich mehr über Sutton und ihren Lebensstil erfährt, reizt es sie, die Rolle der reichen Sutton für ein paar Tage zu übernehmen.

The Lying Game” setzt auf die typischen Filmbilder und den amerikanischen Traum. Das Streben nach Reichtum = Glück scheint in allen von uns angelegt zu sein. Wonach streben wir? Was möchten wir erreichen? Die jungen Zwillingsschwestern reizt es, das unbekannte Andere zu entdecken. Für Emma ist es eine glitzernde Welt wie aus einem Märchen. Das große Haus, Swimmingpool, ein begehbarer Kleiderschrank und viele reiche Freunde. Was wünscht man sich mehr?

Auch Sutton ist von dem Rollentausch angetan. Auch sie möchte sich auf die Suche nach ihrer leiblichen Mutter machen, da sie immer schon geahnt hat, dass es da noch etwas anderes gibt. Als Sutton nach ein paar Tagen Rollentausch zum vereinbarten Treffpunkt nicht erscheint, ist Emma zuerst entsetzt. Der Reiz der “neuen Welt” überwiegt jedoch und sie geht weiterhin im Rollentausch auf. Doch ob die anderen bemerken, welches Spiel hier gespielt wird? Der Trailer verspricht jedenfalls spannende Verwicklungen.

Der Film ist für alle, die Verwechslungsgeschichten mögen und Kinder im Teenie-Alter haben ;-). Ausstrahlung ist jeweils montags um 20:15 Uhr.

Mehr zum Film auf der Website

//gesponsert//

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein