Die Weihnachtsengel sind schon da
Die Weihnachtsengel sind schon da

Wir haben etwas falsch gemacht. Unsere Zwillinge glauben noch an den Weihnachtsmann. Daran ist nur das derzeitige Lieblingsbuch schuld. Zudem steht auch im Internet, dass dort der Weihnachtsmann wohnt. Und hier in Franken schauen unsere Jungs immer ungläubig, wenn sie gefragt werden, was ihnen das Christkind bringt/bringen wird/gebracht hat. Dabei kommt bei uns der mit dem Bauch. Der ist auch schließlich auf allen Adventskalendern. Und da haben wir in der Erziehung etwas falsch gemacht.

  • wir haben ihnen immer aus “Wo der Weihnachtsmann wohnt” vorgelesen
  • wir haben mit ihnen “Morgen, Findus, wird’s was geben” gelesen und gesehen

Der einzige Engel, der bei uns gelandet ist, sind die selbstgemachten aus dem letzten Kindergartenjahr, die ihren Ehrenplatz am Fenster bereits eingenommen haben. Da wird es auch in diesem Jahr keine Änderung geben. Das Weihnachtszimmer bleibt abgeschlossen, der Weihnachtsmann (= der mit dem Bauch) kommt, wenn wir in der Kirche sind. Eventuelle Zweifel, ob er denn auch komme, wenn kein Schnee liegt, wurden vom Tisch gefegt. Schließlich kann er mit dem Schlitten fliegen oder seine Wichtel helfen.

Wer kommt bei euch zu Weihnachten?

View Results

Loading ... Loading ...

Als ich nach Franken zog, wurde ich noch mit diesem hier konfrontiert, der am 11.11. oder am 6.12. den Kindern kleine Gaben bringt. Bei uns gibt es nur den Nikolaus. Sorry, wenn wir hier die Frauenquote nicht so aufleben lassen, aber die Heimat prägt. Und jetzt, wo sie in der Schule sind, dachten wir, dass sich das mit dem Weihnachtsmann eh erledigt. In diesem Jahr sieht es noch nicht danach aus. Also halten wir jetzt noch einmal daran fest. Ich bin gespannt, welchen Satz wir uns im kommenden Jahr anhören dürfen.

Und, was habt ihr so falsch gemacht?

 

1 Kommentar

  1. […] vertreiben wir uns die Zeit mit Warten, mit dem Beantworten der Frage, wann er denn nun kommt, der mit dem Bart und dem Bauch. Zwischenzeitlich hat Raureif die Dächer ein wenig weißlich eingefärbt. Zaubert einen Hauch […]

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein