Wie die Zeit bloß rennt – kommende Woche steht für unsere Jungs die Einschulung an. Und was machen die anderen Zwillingseltern derzeit?

Frau Quadratmeter wundert mich sich recht, wie unverfroren Zwillingseltern einfach angequatscht werden. Bis wir unsere Jungs bekamen, konnte ich mir das nicht vorstellen. Aber das gibt es wirklich. Das war Grund genug, dieses T-Shirt zu machen und anzuziehen. Schade, dass es Google Glass noch nicht gab. Ich hätte euch gerne die Schnappschüsse der Leute präsentiert. Für die ganz Kleinen, die noch in der Karre sitzen, empfielt sich das.

Bei Berit wird über peinliche Situationen sinniert. Wenn doch nur dieser ganze Termindruck nicht wäre…

Bei Dominik und Fabian stellt sich die Frage, ob man mit dem Bösen drohen soll. Ich glaube, dass uns das allen nicht so unbekannt ist. Drohten nicht unsere Eltern mit viereckigen Augen wenn man zu lange Wickie oder Captain Future geschaut hat?

Bei Johanna aus Schweden gibt es einen klischeehaften IKEA-Hack. Ist aber wirklich schön geworden.

Bei den amerikanischen Bekannten gibt es Comics.

Die lesenswerten Dachbuben bieten einen Rückblick über die 200 Blogartikel.

Für mich als Exilnordfriesen ist ja alles Maritime irgendwie in der DNA angelegt (gut, ich habe keinen Segelschein 😉 ) und daher freut mich diese Ankervorlage im Zwillingsland ganz besonders.

Caro empfiehlt ein Buch. Das dort vorgestellte kenne ich nicht, aber dieses “bookbook” hat es mir angetan.

Beim kleinen muc geht es um das Trinkverhalten und wie viel passt nun in die Windel? Kennen wir. Bei uns klappte es nur mit einer bestimmten Windelmarke. Die andere hing gleich durch, egal ob viel oder fast nichts getrunken wurde. Muss wohl an der Erdanziehung gelegen haben.

Und zu guter Letzt ist bei chaoshoch2 Name Programm. Alles bewegt sich, tobt und läuft. Weiter so.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein