Alles auf Anfang – Elternabend vor der Einschulung

1
6. Geburtstag mit Schultasche - so war das damals
6. Geburtstag mit Schultasche – so war das damals

Typologie des Elternabends

Wenn große Menschen auf kleinen Stühlen hocken

Ja, es war so. Große Menschen sitzen auf viel zu kleinen Stühlen und versuchen ihre Oberschenkel unter die Bänke zu drücken. Bequem ist anders. Ganz ehrlich. Und wie auch früher, war es auch heute. Die Streber waren schon da und klärten Fachbegriffe – “hast du schon das Heft mit der Lineatur 1,16,22? Was, noch nicht? Dann solltest du dich ranhalten, die gibt es bald nicht mehr.” Oh, da wird Druck erzeugt, das Kind ohne Arbeitsmaterialien in die erste Klasse zu schicken. Doch dann wurde es doch noch sehr amüsant.

Nicht zuletzt die Klassenlehrerin, die zusätzliche Lehrkraft, die neue Referendarin und die Dame der Alten- und Familienpflege, die in der Lern- und Spielzeit um die Mittagszeit allen ein wenig hilft und den Kleinen den Einstieg in dieses neue Erlebnis “Ganztagesklasse” erleichtern soll. Ja, die Einschulung naht. Ich habe mich die letzten Tage sehr oft gefragt, ob unsere Eltern auch so nervös vor diesem Schritt waren, wie wir es zu sein scheinen?! Was packt man in die Schultüte, wie groß muss/darf/kann die sein, bastelt man selbst oder lässt womöglich von der Stange kaufen. Das sind Themen, die man nicht braucht. Die gab es auch früher nicht. Oder?

Auch die Fragen nach der richtigen Schultasche? Die stellte sich unseren Eltern ganz sicher, aber nicht in der Form wie heute. Tasche oder Rucksack, öko oder normal. Was heißt schon normal?! Und gestern, am ersten Elternabend – 5 Tage vor der Einschulung – konnten wir ein wenig mehr erfahren, was unseren Kinder geboten wird. Dass Hausschuhe willkommen sind, wenn Gruppenarbeit im Kreis auf dem Fußboden erfolgt, normale Treter für draußen auch reichen, sollte der Sportunterricht an der frischen Luft stattfinden.

Fachfragen der erprobten Eltern

Und dann tauchten sie auf – die Fachfragen von bereits “erprobten” Grundschulkindern. “Welche Farbe sollen die Umschläge für Heft XYhaben?” “Brauchen wir auch das YZ?” Wahnsinn. Was man alles fragen kann. Die zukünftige Klassenlehrerin entschärfte und zeigte in ihrer flüssig vorgetragenen Power-Point-Präsentation, wie es abläuft, was wir brauchen etc. Dafür soll man ja die Lehrer loben – steht zum Beispiel hier. Gestern sah ich schon alle Felle davonschwimmen. Erster Elternabend. Das kann lange dauern. Ob wir es wohl pünktlich zur WDR-Doku “Elternabende” nach Hause schaffen? Wer es nicht gesehen hat, kann sich das Video auf der Website des WDR ansehen – liebe Redakteure, man kann es auch anderen Quellen eingebettet zugänglich machen, so schwer ist das nicht.

Über die Typologie der Eltern bei solchen Veranstaltungen brauche ich eigentlich nichts schreiben. Nico hat es anschaulich zusammengetragen. Änderungen sind immer vorbehalten. Vielleicht hast du es ganz anders erlebt. Erziehende Väter gleichen dem indischen Elefantengott findet Die Zeit, Hitradio Ö3 listet die schlimmsten Typen am Elternabend auf und auch Die Welt fragt, welche Elternabend-Typen uns am meisten nervt. Man braucht danach nur Googeln und erhält Tausende Treffer zum Thema. Blogeinträge, wissenschaftliche Studien, Video, Rants und was es sonst so alles mehr oder wenig zu lesen und zu konsumieren gibt. Der Elternabend scheint ein Thema zu sein, das alle Eltern umtreibt. Heutzutage weit mehr als früher. Klar, unsere Eltern hatten nicht die Möglichkeit zu Bloggen. Sie haben sich untereinander ausgetauscht, die beste Freundin gefragt und gut ist. Heut ist oftmals die Verunsicherung groß und wird noch größer, je mehr “Hilfen” es gibt. Als könne man selbst nichts mehr entscheiden.

Und auch die anderen Kanäle sind voll davon

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/chr_gabriel/status/510343684593033216
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/MatthBueschking/status/510317350860906496
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/zwillingswelten/status/510316588076388352

https://twitter.com/sternde_feed/status/510290466429214720

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/kruegerlars/status/510174067564240896

Ist aber auch kein Wunder, wenn die Hälfte der Republik auf viel zu kleinen Stühlen sitzt und versucht, nicht so verkrampt auszusehen. Die einen lieben diese Veranstaltungen, die anderen hassen sie. Und es gibt den Mittelweg.

Sind die Kinder einmal eingeschult, werden die Eltern oft auf die Sitzplätze ihrer Schützlinge platziert. Sollten unsere Jungs auseinandergesetzt werden und es kommt nur einer von uns zum Elternabend, darf ich mir einen Sitzplatz aussuchen. So wie gestern abend wird es die erste Reihe wohl nicht werden. Ich saß hinten 😉

Und wen habt ihr so bei eurem Elternabend getroffen?

Foto: privat – der Autor dieses Blogs ist rechts an der weißen Mütze mit Stock und Schulranzen gut zu erkennen

 

[optin-cat id=”11695″]

1 KOMMENTAR

Wie ist deine Meinung dazu...

Hier deinen Kommentar hinterlassen
Please enter your name here