Kleiner Schatz
Kleiner Schatz

Können wir mal zu Müller gehen und dort Playmobil Spielzeug einkaufen?

So schallte es uns am vergangenen Dienstag von Zwillingssohnemann 2 entgegen. Wir schauten uns an. Naja, wenn unser Sohn über genug Kleingeld in seiner Spardose verfügt, kann er es schon auf den Kopf hauen. Ausreden dürfte hier nicht viel bringen. Wir nickten und warteten ab, ob Zwillingssohnemann 1 auch auf den Zug mit aufspringt. Und siehe da, es dauert nur gefühlte drei Minuten, als ein

ich auch

ertönte. Gut, nach dem Kindergarten sollte es in den Drogeriemarkt mit Spielzeugecke gehen.

Gesagt getan, man braucht viel Geduld. Das Auswählen des in Frage kommenden Spielzeugs war recht schnell gefällt. Jedoch sprengte die Größe des Kartons nicht nur das Transport- sondern auch das Geldvermögen. Es wurde eingegrenzt. Jeder der Söhne hatte um die 4 Euro Dingenskirchen im Portemonnaie. Nach einigem Hin und Her war das Entsprechende gefunden und wir schlenderten zur Kasse. Zwei waren geöffnet. Wir stellten uns an die rechte und wiesen die Kassiererin freundlich darauf hin, dass die jungen Herren beide einzeln zahlen wollten. Sie lächelte und stellte ein “Kasse geschlossen”-Schild wohlweislich hinter uns auf.

Klimper, Kloing, Boing machte das kupfer- und bronzefarbene Kleingeld. Dazwischen noch Restmünzen von unserem Dänemarkurlaub. Zwillingssohnemann 1 strahlte. Bei der Kassierin erstarb dieses. Sie begann zu zählen. 3,99 Euro können viele Münzen sein. Seeeehr viele. Plastiktüten sind ja nicht so unser Ding, aber heute musste der Schatz in einer eigenen kleinen Tüte verstaut werden. Der Kassiererin schwante einiges bei Zwillingssohnemann 2. Sie schaute aber verdutzt, da dort zwei Zwei-Euro-Münzen lagen. Weniger Kupfer. Größere Freude.

So haben wir dann auch diese Dame noch zum Lachen bekommen. Freundlich gab sie zum Abschied aber noch den Rat, das Geld das nächste Mal vorzusortieren. Hmmm, wir werden dann wohl Geldrollen machen.

Update: so langsam habe ich mich an die Belagerung durch Cowboys, Piraten, Ritter und sonstige Lebewesen aus dem Playmobil-Reich gewöhnt, aber lasst euch sagen, dass es unter anderem Zeit ist für eine günstige Hausratsversicherung. Denn stolpert man nachts schlaftrunken durch den Flur, tritt man auf einen Ritter und fällt dann in die Mingvase, ist guter Rat teuer. Aber solche Vasen haben wir hier nicht. Von daher ist es gar nicht mal so schlimm.

Doch häufig fehlt die Zeit, um sich um alles zu kümmern. Ich gebe dir hier praktische Zeitspar-Tipps an die Hand. Das erste pdf kommt automatisch.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein