Geek-Eltern und alle, die es werden wollenGeek-Eltern und alle, die es werden wollen – Momentaufnahme via Instagram

0


Geek-Eltern und alle, die es werden wollen - Momentaufnahme via Instagram

Geeker Elternratgeber angeblättert

Schon die Überschrift klingt schräg. Heißt das jetzt “geeker” oder “geekiger” oder lässt sich das gar nicht bilden? Egal, Nicole und Maximillian Dornseif haben mit “Eltern sein” einen kurzen Ratgeber herausgebracht, damit sich die trendigen Eltern zwischen Tablet, Smartphone und Windeln zurechtfinden. Meiner Meinung nach ist es ganz gut gelungen.

Dieses Bild wurde von mir via Instagram aufgenommen.
Geek-Eltern und alle, die es werden wollen - Momentaufnahme via Instagram

Das Buch deckt die wichtigsten Punkte, die einem als Eltern so im Kopf herumschwirren, ab. Es erklärt so ziemlich alles, was man ab der Geburt gerne mal mit anderen Eltern austauscht. Die üblichen Trotzphasen, was sollte man kochen. wie geht man mit dem Nachwuchs auf Reisen und wie verhält man sich Erzieherinnen, Lehrern und anderen Eltern in Kindergarten oder Schule gegenüber.

Aufgelockert werden die lesenswerten Passagen mit dem sogenannten “Pro-Tipp”, so lässt sich das Buch auch bequem als Nachschlagelektüre nutzen, wenn man noch einmal einen kurzen Überblick braucht.

Im vorletzten Kapitel geht es um die Mediennutzung von Fernseher, Computer, Spielekonsole etc. Dies kann in solch einem Buch nur angeschnitten werden, bringt aber viele Dinge auf den Punkt. Wer gerade diesen wichtigen Bereich ausführlicher kennenlernen möchte, sollte zu “Netzgemüse” greifen.

Das Buch sollten sich alle besorgen, die gerne ein bißchen “Streber” sein möchten und die die gängigen Ratgeber schon haben oder sich nicht ins Regal stellen wollen. Dies wirkt trendiger.

Wie ist deine Meinung dazu...

Hier deinen Kommentar hinterlassen
Please enter your name here