– Advertorial –

Der perfekte Schulranzen
Der perfekte Schulranzen

Naht ein neues Schuljahr oder gibt der alte Ranzen seinen Geist auf, weil die Bücher wieder überhand genommen haben oder das Material in die Knie ging, ist es Zeit für einen neuen.

Zum einen soll der Schulranzen praktisch sein, finden die Eltern. Cool aussehen, finden die Kinder. Manchmal kann man beides unter einen Hut bringen. Der wichtigste Punkt, nicht nur für Eltern, ist das Gewicht.

Dieses sollte nicht hoch sein, denn die Kinder bekommen eine Menge an Unterrichtsmaterial und sonstigen Sachen mit auf den Weg, die meist über eine lange Strecke transportiert werden müssen. Auch ein breiter, gepolsterter Schulterriemen ist wichtig, der sich einfach und schnell verstellen lässt, damit das Gewicht auf den Schultern optimal verteilt ist.

So bieten beispielsweise die Schulranzen von Scout einen sehr stabilen Ranzen, der bei einem Leergewicht zwischen 1-1,5kg angesiedelt ist. Oftmals befinden sich zwei zusätzliche Aufsatztaschen an den Seiten, in die eine Trinkflasche oder das Federmäppchen verstaut werden kann. Die Ranzen sind in unterschiedlichsten Farben für Jungen und Mädchen erhältlich.

Eine andere bekannte Marke sind die Taschen und Ranzen von McNeill. Neben den klassischen Schulranzen gibt es auch Taschen für die Vorschule, Aktentaschen und reichhaltiges Zubehör, wie Federmäppchen, Trinkflaschen oder Schreibtischunterlagen.

Die Ranzen aus der “Ergo Light”-Serie fassen rund 18l und wiegen leer um die 1,2kg. Auch bei dieser Serie lassen sich die Schulterriemen verstellen und die Ranzen verfügen über ein pflegeleichtes Außenmaterial.

Foto: (c) bruzzomont / photocase.com

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein