Normalerweise stelle ich hier in der Interview-Rubrik immer andere Zwillingseltern vor, die ein wenig über sich und den Alltag mit den Kindern berichten. Doch mittelfristig möchte ich diesen Bereich auch ein wenig ausbauen und anderen die Möglichkeiten geben, mir Rede und Antwort zu stehen. Den Anfang machen die Gründer von KidsKarton.

Die Gründer von KidsKarton
Die Gründer von KidsKarton

Wer seid ihr und was ist KidsKarton?

Andreas Schwab: Geboren am 9. März 1973 in Stuttgart, wohnhaft in Markgröningen, Hobbies: Fussball, Lesen und natürlich seine Tochter. Studium der Betriebswirtschaft mit Abschluss im Jahr 2001.

Pascal Auber: Geboren am 1. Dezember 1975, wohnhaft in Ludwigsburg, Hobbies: Tennis, Radfahren, Reisen, Lesen. Studium der Betriebswirtschaft mit Abschluss im Jahr 2001.

Wir kennen uns bereits seit über 10 Jahren. Kennengelernt haben wir uns damals, als wir beide nach dem Studium beim selben Arbeitgeber angefangen haben.

In kurzer Zeit hat sich so eine sehr gute Freundschaft entwickelt, die wir auch über die Jahre aufrechterhalten haben.

KidsKarton ist ein innovatives Online-Portal zum Tausch von Kinderbekleidung. Die Idee kommt aus den USA und wird dort seit März 2010 sehr erfolgreich umgesetzt.

Wie kamt ihr auf die Idee?

In unserem Umfeld und Bekanntenkreis gibt es sehr viele Eltern mit kleinen Kindern, Andreas ist selbst Vater und Pascal wird auch demnächst Vater. Deshalb war uns von verschiedenen Seiten bekannt, wieviel Zeit und teilweise auch Geld erforderlich ist, für passende Kinderbekleidung zu sorgen. Und auch, dass sich dieser Prozess ständig wiederholt, weil die Kleinen einfach nicht lange klein bleiben.


Als Pascal dann in den USA auf die Webseite thredup.com aufmerksam wurde, die Eltern die Möglichkeit bietet, online Kinderbekleidung zu tauschen, da war uns klar: so etwas müssen wir auch in Deutschland anbieten. Wir sind der Meinung, dass diese Idee sehr viel Potenzial besitzt, und dass wir damit Eltern einen echten Mehrwert und eine Alternative Möglichkeit bieten, günstig für passende Kinderbekleidung zu sorgen.

Wie funktioniert kidskarton?

Prinzipiell funktioniert Kidskarton so, dass Eltern einerseits Kleider einstellen können, die ihren Kindern nicht mehr passen. Andererseits können sie dann Kleider bestellen, die von anderen Nutzern angeboten werden. Die Kleider werden hierbei nicht einzeln eingestellt sondern als ganze Pakete. Hierfür stelen wir den Nutzern kostenlose Versandkartonagen bereit, daher auch der name KidsKarton. Das ganze funktionert nach dem Tauschprinzip. Für jedes selbst eingestellte Kleiderpaket kann man sich auch wieder ein anderes Paket bestellen, d.h. je mehr Pakete man einstellt desto mehr darf man dann bestellen.

Zunächst starten wir aber mit einer sogenannten „Betaphase“. Hierbei ist die Funktion „Kleiderpakete erstellen“ freigeschaltet, Ziel ist es, in der Betaphase schnell ein großes Angebot an Kleiderpaketen zu schaffen. Hierfür bieten wir den Nutzern, die schnell sind attraktive Vorteile. So erhält jeder Nutzer, der in der Betaphase ein Paket einstellt automatisch eine Premiummitgliedschaft gratis. Ausserdem verlosen wir 250 Gratis Kleiderpakete. Sobald 500 Pakete auf Kidskarton.de gelistet sind endet diese Betaphase. Dann wird auch die Bestellfunktion freigegeben und Kidskarton.de ist im vollen Umfang nutzbar.

Wie finanziert sich kidskarton?Die Anlaufkosten (vor allem für die Programmierung der Webseite) sind zu 100% aus Eigenkapital finanziert. Hierfür haben wir die Schwab & Auber GbR gegründet. Die laufend anfallenden Kosten wie Porto, Versandkartonagen, Serverkosten sowie Weiterentwicklungen wollen wir durch Einnahmen der Webseite decken.

Welche Art von Mitgliedschaft gibt es?

Wir unterscheiden zwischen einer kostenlosen Basis-Mitgliedschaft und einer kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft.

Was bedeutet Premiummitgliedschaft?

Premium-Mitglieder genießen bestimmte Vorteil im Vergleich zur kostenlosen Basis-Mitgliedschaft. So können Premium-Mitglieder neu eingestellte Pakete sofort bestellen, während Basis-Mitglieder erst 24 Stunden nach Einstellung des Pakets eine Bestellung tätigen können. Zudem bezahlen Premium-Mitglieder eine geringere Vermittlungsprovision und können so genannte Favoriten anlegen. Jedes mal, wenn ein Favorit ein neues Kleiderpaket einstellt, erhält das Premium-Mitglied dann automatisch eine Benachrichtigung per Email.

Das Angebot für Premium-Mitglieder soll in naher Zukunft noch weiter ausgebaut werden.

Wohin geht die Reise, wo seht ihr euch in 5 Jahren?

Aktuell befinden wir uns in der so genannten Beta-Phase. Diese dient dazu ein entsprechendes Angebot an Kleiderpaketen einzuholen, um den Kunden eine breite Auswahl anbieten zu können, wenn im Anschluss die eigentliche Bestellfunktion freigeschalten wird. Unser Ziel ist es, Eltern eine einfache und bequeme Alternative zu bieten, um für passende Kinderbekleidung zu sorgen.

Zum Jahresende 2011 streben wir eine Zahl von 5.000 aktiven Kunden an.

Weiter Infos finden sich auf auf unserer Seite “Häufige Fragen” http://www.kidskarton.de/haeufige_fragen

Foto: KidsKarton / Website

3 Kommentare

  1. Hi, finde Eure Idee klasse. Das ist wirklich super einfach und dazu auch noch spannend. Anscheinend habt ihr auch die ersten Nachahmer mit tauschteddy.de. Wünsche Euch viel Glück.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein