Die Zeit rennt und schon bald ist Weihnachten. Immer wieder kommt die Frage auf, was schenken wir denn unseren Lieblingszwillingen. Wir sind jetzt einen entschiedenen Schritt weiter: einen Kaufladen. Für alle Unentschlossenen gibts hier Buchtipps und einen Geschenkefinder.Wie es so ist, gibt es auch hier eine riesige Auswahl an Kaufläden.

Verschiedene Kaufläden
Verschiedene Kaufläden

Ob mit oder ohne Stoffdach, aus Kunstoff oder Holz; bei uns wird eine Holzvariante Einzug halten – sie machen, alles in allem, auch einen viel stabileren Eindruck. Sollte doch dort etwas zu Bruch gehen, lässt sich das meistens mit etwas handwerklichem Geschick auch wieder selbst beheben und man hat nicht den Ärger mit gesplittertem Plastik.

Ganz wichtig für einen Kaufladen für Zwillinge, ist der Platz zum Verkaufen hinter dem Thresen. Nicht nur unsere Zwillinge drängeln sich gerne zusammen in eine Enge und da kann es bei manchen Modellen sehr schnell eng werden. In der Regel sind sie aber ab 90cm breit und tief. Kleiner sollten sie nicht sein.

Die einzelnen Holzelemente sollten gut verschraubt sein. So lässt sich dann die gesamte Konstruktion auch noch sicher an der Wand fixieren. Auch wenn die Hersteller immer gerne “besonders standfest” hinzuschreiben, wollen wir mal bei unseren beiden Jungs auf Nummer Sicher gehen und es verschrauben, denn bei schnellen Kauf- und Verkaufsaktionen kann so ein Konstrukt dann doch schnell ins Wanken kommen.

Zudem ist die Präsentationsfläche wichtig. Die Produkte sollen ja auch auf professionelle Weise präsentiert werden, so dass wir als Spielpartner unseren Kindern am liebsten das gesamte Sortiment abkaufen. Abgeschrägte Flächen am Thresen helfen dabei.

Sicherlich lässt sich das Stoffdach in seiner Neigung bei den angebotenen Kaufläden verstellen oder abmontieren, aber dann bräuchte man es auch nicht. Wir haben uns jetzt gegen die Variante entschieden – sollen wir doch mal die Rolle des Verkäufers übernehmen, hätten Papa und Mama oder Verwandte ein kleines Problem, sich hinter derTheke zusammenzufalten.

Und ganz wichtig, bei einem Kaufladen für Zwillinge: zwei Kassen. Denn was gibt es Spannenderes als die Kasse zum Klingeln zu bringen und mit dem Spielgeld zu hantieren. Und wehe, es gibt nur eine Kasse.

3 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein