Als Zwillingsvater weiß ich, wie knapp die Zeit ist, erst recht, wenn vielleicht noch ein weiteres Geschwisterchen in der Familie ist – umso erfreulicher finde ich es, dass Christiane die Zeit gefunden hat, meine Fragen zu beantworten:

  • wie heißen eure Zwillinge und wie alt sind sie?

    Torben und Henrik sind eineiige Zwillinge und wurden am 05.01.2007 mit geplantem Kaiserschnitt geboren (12 Tage vor dem errechneten Geburtstermin).

  • wie lebt ihr, beschreibt mal euer Zuhause

Wir leben in einem kleinen Dorf in Niedersachsen (ca. 300 Einwohner) in einen grossen Einfamilienhaus. Ausser den Zwillingen haben wir noch eine 6jährige Tochter, Maren. Als Hobby betreiben wir eine kleine Landwirtschaft und haben 7 Ziegen und 2 Katzen. Unsere Kaltblutpferde haben wir verkauft, werden uns aber Ponys für die Kinder anschaffen.

  • wie sehen die Kinderzimmer aus?

Das Kinderzimmer von Maren ist ca. 9m² gross. Die Zwillinge haben ein Kinderzimmer zusammen, ca. 19,5m². Falls sie eigene Zimmer haben möchten, werden wir eine Leichtbauwand einziehen und ein Veluxdachfenster einsetzen. Torben und Henrik schlafen in zwei Gitterbetten, welche nebeneinander stehen. Die Gitterstäbe haben wir herausgenommen, so dass sie einander besuchen können. Meistens schlafen sie in ihren eigenen Betten, nur ganz selten beide zusammengekuschelt.

  • was sind die verrücktesten Sachen, die die Zwillinge gemacht haben

    Oh, da gibt es viel… die letzte Aktion war Melkfett, welches auf den Fliesen im Flur verteilt wurde. Auf der Hitliste der „schönsten“ Streiche stehen auch: Bolzen am Mähwerk (mit denen dieses am Traktor befestigt war) herausgezogen – Papa hat dann das Mähwerk beim Fahren verloren; gelbe Säcke zerfetzt und den Inhalt auf dem Hof und der Kellertreppe verteilt; Suppe auf Kartoffelnetz geschüttet; ein halbes Paket „Feuchtes Toilettenpapier“ ins Klo geschmissen und gespült; diverse Male Toilettenpapierrollen oder auch Geschenkpapier abgerollt und im Haus verteilt; Lipgloss in die Haare geschmiert; Ikea Papier Stehlampe zerfetzt; eine Giesskanne (10 ltr.) vol Wasser in den Korb mit trockenem Feuerholz geschüttet; Katzenfutter probiert – hat zum Glück nicht geschmeckt; Papas Schraubenschlüssel in ein Vierkantrohr (innen hohl) des Traktorfrontladers gesteckt… Die beiden werden oft als „Michel aus Lönneberga – nur in doppelter Ausfertigung“ bezeichnet.

  • welche Tipps habt ihr für werdende Zwillingseltern

Wir hatten zum Glück schon ein grosses Kind zum üben 🙂 Es gibt einige gute Ratgeber, u.a. auch die Zwillingszeitschrift. Sehr hilfreich ist auch Kontakt zu einer Zwillingsfamilie aufzunehmen und diese mal zu besuchen, um zu sehen, wie der Alltag sein kann. Eventuell kann die Frauenärztin oder die Hebamme einen Kontakt vermitteln, wenn man selbst niemanden kennt.

  • welche Artikel/Babysachen sind total überbewertet

Den Zwillingstragesack haben wir nie benutzt. Ich habe ein Kind im Tragetuch gehabt und das zweite auf dem Arm, falls es nötig war. So einen Quatsch wie den Windeltwister haben wir uns gar nicht erst angeschafft 🙂

Liebe Christiane, vielen Dank für deine Antworten!

Interesse geweckt, auch die Fragen zu beantworten? Ich freue mich über eine E-Mail an interview “at” zwillingswelten.de

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von zwillingswelten, zwillingswelten erwähnt. zwillingswelten sagte: #interview mit Zwillingsmama Christiane http://bit.ly/cJStyt […]

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein