Alle Zwillingseltern stehen zu Beginn vor mehreren Fragen: wie richte ich das Kinderzimmer ein, welche Erstausstattung benötige ich für Zwillinge und welchen Kinderwagen nehme ich am besten. Brauche ich einen Geschwisterkinderwagen, muss ich einen zusätzlichen Buggy haben oder was ist nun der perfekte Zwillingskinderwagen. Zuerst: so ganz pauschal lässt sich das nicht beantworten. Hier möchte ich jetzt jedoch auf einen der beliebtesten Buggys hinweisen, wenn der Nachwuchs selbstständig frei sitzen kann. Der Hauck Buggys Roadster Duo SLX (** Amazon-Partnerlink) ist laut Amazon, weitere Online-Händler und Austausch unter anderen Zwillingseltern mit der beliebteste Buggy. Und das aus gutem Grund:

  • flexibel
  • leicht zu transportieren
  • gut zu manövrieren

Gerade auf Gehwegen oder in engen Einkaufsstraßen möchte man mit einem Zwillingskinderwagen nicht zum Hindernis werden. Hier ist Wendigkeit und Flexibilität gefragt. Der Roadster Duo SLX ist mit seinen 14kg Gewicht noch als relativ leicht zu bezeichnen und trotzdem stabil verarbeitet. Man muss hier keine Angst haben, dass man bei einer gefahrenen Kurve mit dem Nachwuchs umkippt.

Was unbedingt dazugehört – Zubehör für den Hauck Buggys Roadster Duo SLX

Auch das Zubehör für den Zwillingsbuggy ist wichtig. Am besten gleich einen Regenschutz (** Amazon-Partnerlink) und die passenden Tragetaschen (** Amazon-Partnerlink) mitbestellen.

Wenn du nach einem leichten und flexiblen Zwillingsbuggy Ausschau hältst, schau dir diesen genauer an.

 

[optin-cat id=”11695″]

 

Der Artikel enthält Partnerlinks zu amazon.
Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine Umsatzprovision.
An dem Preis für dich, ändert sich nichts.