Es geht in die Schule - Foto (c) photögraphy.com / photocase.de
Es geht in die Schule – Foto (c) photögraphy.com / photocase.de

Überraschungslesen an der Schule

Ich bin mal gespannt, wieviele Väter im Mai an der Grundschule vorlesen werden. Natürlich ist es oftmals schwer mit dem Arbeitsalltag, dem Beruf,… zu vereinbaren – aber das ist ein anderes Thema. Wie wichtig es ist, dass Väter Kindern vorlesen, haben in der Vergangenheit schon die unterschiedlichsten Studien bewiesen. Und das Vorlesen sollte auch unabhängig vom bundesweiten Vorlesetag stattfinden. Denn durch das “Einhüllen” in Sprache erweitert sich diese. Daher kann man gar nicht früh genug damit anfangen. Für Anfang Mai suchte nun die Grundschule unserer Jungs, Eltern, die sich beteiligen.

Alle Eltern bekamen einen Info-Zettel. Wollte man teilnehmen, Abschnitt ausfüllen, Titel des Buches angeben und wenn möglich noch Cover und Kurzinhalt einreichen. Daraus wird dann eine Vorauswahl getroffen. Alle teilnehmenden Bücher, 30 Titel, hängen in der Turnhalle aus. Vor jedem Titel steht ein kleiner Behälter. Jeder Grundschüler bekommt beim Betreten der Turnhalle eine “Eintrittskarte”. Hat er ein interessantes Buch gefunden, gibt er seine Karte in den davor stehenden Behälter.

Am nächsten Tag treffen sie dann am Vormittag in einem der Klassenräume auf den Vorleser oder die Vorleserin. Ich bin sehr gespannt, wer da alles zum Zuhören kommt.

Zum Thema Vorlesen hatte ich hier schon einiges aufgeschrieben. Buchtipps zum Vorlesen gibt es bei mir im Blog in der Kategorie Bücher. Und jetzt seid ihr dran. Wie lest ihr zu Hause euren Kindern vor? Einzeln, zusammen, eher nachmittags oder abends vor dem Einschlafen?

Hier könnt ihr auswählen, wann ihr vorlest. Habt vielen Dank für eure Teilnahme:

Wann liest du deinen Kindern vor?

View Results

Loading ... Loading ...

Foto (c) photögraphy.com / photocase.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein