Kinderwagen

Der Kinderwagen für Zwillingseltern ist eine der ersten Dinge, die gut überlegt und angeschafft werden sollten. Gleich der Tipp vorab: nehmt das Auto mit zum Kauf. Probiert das Verstauen des Kinderwagens im Kofferraum. Zudem sind noch weitere Fragen wichtig und zu klären:

  • Passt er hinein?
  • Ist er schnell und einfach zu verstauen?
  • Kann man das alleine machen?
  • Wie breit ist er?

Gerade die Breite wird unterschätzt. Wo möchte man den Kinderwagen abends unterstellen? Oftmals ist der Platz beschränkt. Wir hatten ihn auf der Terrasse stehen und dafür eine gute Abeckung besorgt, damit er auch den einen oder anderen Regenguss aushält. Gut war es, dass unser Wagen durch eine normale Zimmertür passte. Nichts ist schlimmer, als ihn nicht durch die Wohnung bugsieren zu können. Gerade zu Beginn kann man dann die Zwillinge bequem hineinbugsieren und sie noch im Trockenen im Kinderwagen schlafen lassen, während man den Einkauf verstaut oder selbst ein Nickerchen macht.

Eine erste Auswahl an passenden Zwillingskinderwagen findest du hier in meinem Partnershop;

Um einen Kinderwagen, genauer gesagt um einen Zwillingskinderwagen kommt man nicht vorbei. Er erlaubt es, dass man auch alleine mit den Zwillingen mobil ist. Hier gibt es die unterschiedlichsten Modelle – ob als reiner Kinderwagen mit Liegefunktion für die ersten Monate oder als Buggy ab dem Zeitpunkt, wo der Nachwuchs aufrecht sitzen kann. In loser Folge stelle ich hier neue und auch alte Zwillingskinderwagen vor. Artikel zu Kinderwagen gibt es hier auf zwillingswelten.de

Welche Erfahrung hast du mit eurem Zwillingskinderwagen gemacht? Worauf hast du geachtet? Worauf weniger?