Zwillingseltern-Interview mit Lotte

0
Interview mit Zwillingsmama Lotte - Foto (c) bruzzomat / photocase.com
Interview mit Zwillingsmama Lotte - Foto (c) bruzzomat / photocase.com

Wie heißen eure Zwillinge und wie alt sind sie?

Unsere Zwillinge sind (noch) zwei Jahre alt. Der Große ist schon vier. Alle drei Jungs haben schöne alte traditionelle Namen, die super zusammen passen. Viele sagen, es seien „typische Waldorfnamen“… ;-D

Wie lebt ihr? Beschreibt einmal euer Zuhause

Wir leben in einem kleinen Dorf mitten im Naturpark. Ein UNESCO Weltkulturerbe haben wir hier auch – und dementsprechend ist kulturell gesehen immer was los. Was uns als fünfköpfige Familie bisher aber weniger juckt. Unser kleines Reihenhäuschen hat einen riesigen Garten, der uns sogar mit Leckereien wie Äpfeln, Erdbeeren, Himbeeren und Kirschen versorgt. Am liebsten machen wir kleine Wanderungen in den nahe gelegenen Wald: sammeln Holz, Kastanien, Nüsse und Steine. Alles was kleine Räuber so lieben…

Was war das Verrückteste, was die Zwillinge (bisher) gemacht haben?

Die Zwillinge – oder eigentlich die drei Jungs – machen JEDEN TAG verrückte Sachen. Aber als ich ins, mit weißen Schüssler-Salz-Tabletten dekorierte, Kinderzimmer kam und mir meine Zwillinge erzählen, dass sie dringend Medizin brauchen. Da musste ich erstmal prusten. Oder als sie das ganze Treppenhaus mit Schmutzwäsche dekoriert haben und sich selbst meine BHs um die Ohren geschnallt haben… Das war schon ne Nummer!

Was wird überbewertet?

Perfekt sein zu müssen. Wir – die Eltern – machen ständig irgendwelche Fehler. Das wird einem manchmal früher und manchmal erst später bewusst. Oft wird man sogar von Außenstehenden darauf hingewiesen. Eltern, Nachbarn oder vermeintliche Freunde mischen sich ein…

Es liegt auch in der Kompetenz unserer Kinder zu verzeihen. Das macht bedingungslose Liebe aus. Und das ist doch das wichtigste: die Liebe!

Meine Tipps für Zwillingseltern:

Bildet ein Team. Eine gut funktionierende Partnerschaft ist das A und O für’s Zwillingschaos. Nice to have sind sehr gute Freunde, Tanten, Onkels und natürlich die Großeltern,… Wichtig ist klare Zuständigkeiten zu schaffen.

Da der Abstand zwischen den Zwillingen und unserem Großen gerade mal 18 Monate beträgt, hat uns die Hebamme und auch der Kinderarzt schon vor der Geburt der Zwillinge geraten einen Plan zu erstellen, welches Familienmitglied wann vorbei kommt um zu helfen: Babysitten, Wäsche waschen, Betten beziehen,…

Das mit dem festen Oma-/Opa-Tag ist nach wie vor eine Bereicherung, die seit fast 3 Jahren Bestand hat. Auch für die Kinder ist es so einfacher einzuschätzen, was sie vom Tag und von der Woche erwarten können. Und da ist immer noch der Besuch bei Oma und Opa ein großes Highlight.

Über mich

Ich bin Zwillings-Mama, Dreifachmama (oder auch Dreierpackmama – das war der Name meines ersten Blogs), Jungs-Mutti, Waldorf-Mama, Bloggerin, (bald) Yoga-Lehrerin, Managerin in Elternzeit – ganz bewusst und überzeugt.

Durch meinen Blog, in dem ich Yoga-Mamas und Yoga-Papas anspreche, habe ich eine tolle Möglichkeit gefunden weiter zu geben, was mir wichtig ist.

Und das ist neben gesunder Bewegung durch Yoga auch zunehmend eine gesunde Ernährung mit Ayurveda. Ich verschlinge Sach-, Medizin- und Kochbücher zu dem Thema und entwickle gerne Rezepte für meine Familie und nun auch meine Leser. Das kommt so gut an, dass ich sogar überlege ein Kochbuch zu schreiben…

Ich fotografiere gerne (hobby-mäßig). Hier mein Instagram-Account: www.instagram.com/lotte_laib

Auf Facebook bin ich auch: www.facebook.com/lottelaib

Und Pinterest finde ich ganz famos: www.pinterest.com/lottelaib

Und das hier ist mein Blog: www.lottelaib.com

 

Liebe Lotte, vielen Dank für das tolle Interview – du bist auch Zwillingsmama / Zwillingspapa und möchtest hier bei den Interviews erscheien? Herzlich gerne. Schicke mir deine Antworten zu den Fragen und ein paar Zeilen über dich per E-Mail an info at zwillingswelten.de

 

Headerfoto (c) bruzzomat @photocase.com

Wie ist deine Meinung dazu...

Hier deinen Kommentar hinterlassen
Please enter your name here