Amigo Solo das schnellere Kartenspiel?

0
Solo - rasantes Kartenspiel ab 2 Spieler
Solo – rasantes Kartenspiel ab 2 Spieler

Unsere Kinder lieben Kartenspiele, denn man kann sie bequem überall mit hinnehmen, es verkürzt die Wartezeit im Restaurant, auf der Autofahrt, in der Bahn, auf der Picknickdecke oder einfach auch mal zwischendurch auf dem Wohnzimmerteppich. Wenn ihr wüsstet, wie die Karten mittlerweise aussehen… Da kommt der Test via hallimash genau richtig.

Spielprinzip

Größere Kinder werden den Klassiker Mau-Mau kennen, man muss Karten aufnehmen, wenn man Pech hat, man kann den nächsten Spieler zum Aussetzen bringen und durch geschicktes Taktieren gewinnen. Aber eingestiegen in das Kartenspiel sind wir mit einem anderen, das auch auf Farben und Zahlen setzt. Nun ist Solo von Amigo-Spiele quasi die Fortführung des Klassikers. Können die Kinder noch nicht die Zahlen lesen, bietet sich das einfache Ablegen der farbgleichen Karten an. Aber da die Kleinen meist recht schnell die Zahlen auseinander halten können, stellt das keine größere Hürde da.

Solo - Die Anleitung erklärt den Spielablauf gut
Solo – Die Anleitung erklärt den Spielablauf gut

Es gibt “Aufnehmkarten”, die man legen kann, so dass der nächste in der Reihe zwei oder sogar vier Karten nehmen muss. Mit einer “Wunschkarte” kann die Farbe bestimmt werden. Zudem gibt es “Aussetzen” und “Richtungswechsel”. Soweit der Klassiker. Solo bietet noch einige Überraschungen mehr und dadurch ein rasanteren Spielablauf.

Sonderkarten

Bei Solo gibt es zusätzlich noch sogenannte “Tauschkarten”. Zum einen die Karte, die es dir erlaubt, deine Karten mit denen eines beliebigen Mitspielers auszutauschen – du möchtest ja gewinnen, also tauscht du vielleicht am besten mit dem, der kaum noch Karten auf der Hand hat. Und zum anderen gibt es noch die, ich nenne sie mal “Tausch-im-Kreis”-Karte. Legt man diese, wandern die Spielkarten reihum um einen Spieler weiter.

Spaßfaktor

Der Spaß bei dem Spiel ist riesig. Normalerweise kennt man es ja, dass reihum die Spieler an der Reihe sind. Hier darf man auch zwischendrin seine Karte(n) abwerfen, hat man eine passende. Zögert beispielsweise der eigentliche Spieler mit dem Abwurf seiner Karte zu lange, der nächste besitzt aber etwas Passendes, darf abgeworfen werden und der nächste Spieler im Uhrzeigersinn ist dran. So ist geschicktes Planen und Vorausschauen angesagt. Und gerade Kinder können ja manchmal nicht warten, bis sie dran sind 😉 Daher ein ungemeiner Pluspunkt bei dem Spiel

Fazit

Das Solo überzeugt auf ganzer Linie und hat auch unsere Zwillinge in ihren Bann gezogen. Es ist durch die erweiterten Karten gegenüber dem Klassiker noch etwas rasanter und macht schon ab 2 Spieler Spaß. So richtige Freude kommt ab 4 Spielern auf, wenn die Karten reihum getauscht werden dürfen.

Mehr zu dem Spiel auf amigo-spiele.de

Verlosung

Ich verlose ein Kartenspiel “Solo” unter allen, die bis zum 4.12.14, 10 Uhr unter diesem Beitrag einen Kommentar einfügen, warum sie es gerne gewinnen möchten. Alternativ kann das Gewinnspiel auch via Google+, Twitter, Facebook… geteilt werden, dann aber hier den Link als Kommentar einfügen. Unter allen Kommentaren losen wir den Gewinner aus. Rechtsweg und Barauszahlung sind nicht möglich. Viel Glück wünsche ich…

 Blog-Marketing ad by hallimash

Wie ist deine Meinung dazu...

Hier deinen Kommentar hinterlassen
Please enter your name here