Wir haben eine Wanderdüne im Garten. Und sie bewegt sich stetig vorwärts. “Prominente” Wanderdünen gibt es vielerorts, einige davon auch in Europa. Unsere ist jedoch nicht dabei.

Die größte Wanderdüne Europas (Dune du Pyla) ist z. Zt. 117 m hoch und befindet sich in Frankreich bei Arcachon. Große Wanderdünen gibt es auch in Litauen bei Nida (Nidden) sowie im Slowinzischen Nationalpark (Lontzkedüne, 42 m) bei ?eba in Polen. Auch in Dänemark gibt es große Wanderdünen, z.B. die Råbjerg Mile.

Quelle: wikipedia

Bei uns sieht es dann doch ein wenig anders aus. Aber die stetige Bewegung von Sandmengen aus der Sandkiste über den Rasen zu anderen Behältnissen durch unsere Jungs, lassen eine Ahnung einer Wanderdüne aufkommen. Vielleicht fügen wir den Eintrag bei Wikipedia noch hinzu.

3 Kommentare

  1. Über die Dune du Pyla bin ich schon mal drübergelaufen – blödes Ding, steht im Weg zwischen Campingplatz und Strand… 117m rauf und wieder runter sind da im Hochsommer kein Spaß.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein