0 Kommentare

Interview mit Astrid und Sebastian von Kleine Fabriek

Interview mit Astrid und Sebastian von Kleine Fabriek, Berlin

Interview mit Astrid und Sebastian von Kleine Fabriek, Berlin

Wie heißen Eure Zwillinge und wie alt sind sie?

Wir haben 8-Jährige Zwillinge: ein Mädchen und einen Jungen. Die Namen verraten wir aber nicht. 🙂

Wie lebt ihr, beschreibt mal euer Zuhause?

Wir leben am Rande Berlins in einem Haus mit den Zwillingen, Hund und Katz. Die Einrichtung ist eher hell und nordisch angehaucht mit viel Weiß und Holz. In unserer Wohnküche haben wir zudem eine große Tafelwand eingerichtet. Dort kann man auch schnell Ideen festhalten. Das bunte Kinderchaos wird in passenden Kisten versteckt. Klappt aber nicht immer gut. 😉

 

Was sind die verrücktesten Sachen, die die Zwillinge jemals gemacht haben?

Erstaunlicherweise haben unsere Zwillinge nie großartigen Quatsch gemacht. Sie gingen nicht an Steckdosen, ließen die Putzmittel unbeachtet und die Wände weiß. Vielleicht war es für unsere Kinder nie interessant, weil wir nie ein Brimborium um diese Dinge gemacht haben. Nochmal Glück gehabt. Was nicht ist, kann aber noch werden, sagt man…

 

Welche Artikel/Babysachen sind total überbewertet?

Da fallen uns einige Sachen ein! Z. B. Sonnenschirme für Kinderwagen, die garantiert die Sonne durchlassen, wenn man um die Kurve fährt. Da empfehlen wir eher Sonnensegel. Kleidchen und ähnliche Mode für Babys finden wir zudem ungeeignet. Babys sollen es bequem haben beim Liegen! Auch die Notwendigkeit für Fläschchenwasserabkühler sehen wir nicht. Diese Badeeimer sind noch Geschmackssache, doch Gehfreis sind absolut gefährlich. Raten wir von ab, verkaufen wir auch nicht.

 

Welche Tipps hast Du für werdende Zwillingseltern?

Eins nach dem anderen, wörtlich gesprochen. Setzt Euch nicht unter Druck, sondern macht alles nach dem anderen. Das gilt besonders für die Babyzeit, wenn beide Aufmerksamkeit haben wollen, man aber mit den Fläschchen nicht hinterherkommt. Macht Euch beim Stillen keinen Stress! Hört auf Euer Bauchgefühl. Holt Euch Hilfe von der Familie und Freunden und entwickelt Strategien. Irgendwann spielt Ihr Euch ein und es klappt besser. Perfekt läuft nie alles, keine Sorge. Und es wird nie besser, nur irgendwie anders. 😉

 

Achtung beim Shopping: Wir haben ab und an Kunden im Laden, die mit bestimmten Produktideen zu uns kommen. Gemeinsam versuchen wir dann herauszufinden, ob es wirklich zu ihnen passt. Z. B. gibt es eine Federwiege für Zwillinge, die theoretisch toll ist, praktisch aber nur funktioniert, wenn beide gleich schwer sind. So geht es mit vielen Produkten: sie müssen für die Eltern geeignet sein. Z. B. kann man Zwillingswagen erwerben, bei denen die Kinder hintereinander liegen oder auch nebeneinander. Da gilt es, die Erfordernisse der Eltern herauszufinden. Wir beraten da sehr gerne persönlich. Unsere Erfahrung mit unseren Zwillingen hilft uns dabei natürlich sehr.

Liebe Astrid, lieber Sebastian, danke für die Zeit und die Antworten. Hier geht es zum Shop

Wenn es dir gefällt, kannst du es hier weiterempfehlen: